Große Auswahl

Unterschied zu Kingsize: Was genau ist eigentlich ein Queensize-Bett?

+
Immer wieder ist in Bezug auf Betten von Queensize und Kingsize die Rede - was ist damit gemeint?

Queensize, Kingsize, Doppelbett: Die Auswahl an Betten ist vielfältig, aber was genau bedeuten eigentlich die ganzen Fachbegriffe? Wir erklären es Ihnen.

Egal, ob beim Bettenkauf oder beim Buchen von Hotelzimmern: Ständig stößt man auf verschiedene Begrifflichkeiten bezüglich der Schlafmöglichkeit. So gibt es einmal das Queensize- und einmal das Kingsize-Bett. Aber was genau ist der Unterschied?

Queensize und Kingsize: Das steckt dahinter

Die Begriffe Queensize und Kingsize hängen nicht etwa damit zusammen, dass royale Standards eingehalten werden oder jeweils eine Frau oder ein Mann darin schlafen sollen. Beides bezieht sich auf die Größe des Bettes. Im Prinzip ist damit gemeint, was im deutschen Sprachgebrauch als Doppelbett bezeichnet wird: Es zeichnet sich durch seine komfortable Größe und Breite sowie eine einteilige Matratze aus.

Sie sind selbst auf der Suche nach einem neuen Bett? Im Onlineshop von Segmüller werden Sie garantiert fündig!*

Die Bezeichnungen Queensize und Kingsize stammen eigentlich aus den USA, wo diese Bettengrößen lange Zeit vornehmlich in Hotels angeschafft worden sind. Allerdings wurde die komfortable Größe auch schnell in Privathaushalten beliebt, sodass die Hersteller Queensize und Kingsize-Betten fortan auch dem breiten Publikum zum Kauf anbot. Boxspringbetten werden beispielweise gerne in den Kategorien Queensize und Kingsize angeboten, da sie in der Regel breiter sind als normale Betten.

Auch interessant: Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Sofa und Couch?

Was ist der Unterschied zwischen Queensize und Kingsize?

Nun ist aber immer noch nicht geklärt, warum zwischen Queensize und Kingsize unterschieden wird. Das liegt einzig und allein an den Maßen: Queensize-Betten werden in den USA mit einer Größe von 60x80 Inch gemessen, was 152x203 Zentimetern entspricht. Das Kingsize-Bett ist mit 74x80, umgerechnet 193x203 Zentimetern, etwas größer. Da diese Maße für deutsche Verhältnisse etwas krumm daherkommen, spricht man hierzulande ab einer Mindestbreite von 180 Zentimetern und 200 Zentimetern Länge von einem Kingsize-Bett. Die Breite kann aber auch 190 oder 200 Zentimeter betragen. Queensize ist in Deutschland vergleichbar mit einem Bett, das die Maße 140x200 oder 160x200 besitzt.

Lesen Sie auch: Polstermöbel reinigen? Diese Hausmittel erledigen die Arbeit für Sie.

In acht Schritten zu einer stilvollen Einrichtung

*Werblicher Link

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare