Warnung an alle Eltern 

Zwei sehr beliebte Fahrradsitze für Kinder sind „mangelhaft“, urteilt Stiftung Warentest

+
Die Verlierer des Tests. 

Die Stiftung Warentest hat Fahrradsitze für Kinder untersucht und zwei sehr beliebte Modelle als „mangelhaft“ beurteilt. Immerhin: 9 von 17 getesteten Fahrradsitzen sind „gut“. 

Berlin - Zwei viel gekaufte Fahrradsitze von Britax Römer sind laut Stiftung Warentest „mangelhaft“: Der Jockey Comfort für 100 Euro und der Jockey Relax für 90 Euro. Die Begründung der Prüfer lautet: „Sie scheitern deutlich an der Prüfnorm und lassen sich kinder­leicht öffnen – ein unnötiges Sicher­heits­risiko.“

Zwei weitere Sitze ließen die Prüfer durchfallen, weil bei einem die Fußstütze brach und bei einem anderen ein Schad­stoff gefunden wurde, der Krebs erzeugen könnte. 

Sehen Sie die Gewinner und Verlierer des Tests

Immerhin: 9 von 17 getesteten Fahrradsitzen sind „gut“. Getestet wurden fünf Fahr­radsitze für vorne und zwölf für hinten. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Testbericht, der drei Euro kostet

Grafik veranschaulicht Eltern, worauf sie bei Fahrradsitzen achten sollten:

Auf diese Punkte sollten Eltern bei der Montage achten.

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare