Heikler Wahlkampf-Auftritt

Merkel wird bei Wahlkampfauftritt böse ausgepfiffen - und reagiert ganz cool

+
Angela Merkel in Heilbronn

Angela Merkel muss sich zum Wahlkampfauftakt einiges anhören - auch am Mittwoch in Heilbronn. Die Kanzlerin zeigt sich allerdings durchaus schlagfertig.

Update vom 20. September 2017: Steht der Kanzlerin ein richtig unangenehmer Abend bevor? Am Freitagabend könnte es möglicherweise massive Proteste von AfD und Pegida beim Wahlkampf-Finale der Union mit Kanzlerin Angela Merkel in München geben.

Heilbronn - Der Wahlkampfauftakt in Hessen war offenbar ein guter Gradmesser: Angela Merkels Tour durch Deutschland könnte unangenehm werden. Auch in Heilbronn am Mittwochabend waren die Spannbreite der Reaktionen beim Besuch der Bundeskanzlerin groß. Neben Jubel brandeten erneut Buhrufe und Schmähgesänge auf. Die Kanzlerin konterte diese allerdings ziemlich cool.

Immer wieder schallten Merkel Zwischenrufe wie „Hau ab“ oder „Lügnerin“ auf dem rappelvollen Kiliansplatz in der Heilbronner Innenstadt entgegen. Ihre Rede wurde von lautstarkem Pfeifen begleitet. Als aus dem Hintergrund plötzlich „Wir sind das Volk“-Schreie zur Bühne hallten, ging Merkel spontan darauf ein - und erntete für ihre Reaktion tosenden Applaus. Was die Bundeskanzlerin gesagt hat, erfahren Sie auf unserem Partnerportal echo24.de*. Dort gibt es auch weitere Bilder vom Wahlkampftermin Merkels.

Lieblings-Emoji und mehr: Merkel im Interview mit den Youtube-Stars

echo24/mmtz/Video: Glomex

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare