Verzögerungen waren die Folge

Berliner Ostbahnhof wegen verdächtiger Tasche evakuiert

Wegen eines verdächtigen Gegenstands ist am Mittwoch der Berliner Ostbahnhof vorübergehend gesperrt und evakuiert worden. Dann gab es aber Entwarnung.

Berlin - Am späten Vormittag wurde auf einem Bahnsteig eine Tasche entdeckt, wie die Bundespolizei mitteilte. Spezialkräfte rückten zur Untersuchung an, die Tasche erwies sich jedoch am frühen Nachmittag als ungefährlich.

Gesperrt wurden zunächst sämtliche Gleise, S-Bahnen fuhren ohne Halt durch den Bahnhof. Nach der Entwarnung wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben, es war aber mit weiteren Verzögerungen im Zugverkehr zu rechnen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare