Nächster Konflikt?

USA weisen wegen "Akustik-Attacken" 15 kubanische Diplomaten aus

+
Abgesperrt: Die US-Botschaft in Havanna Ende September

Stürzen sich die USA in den nächsten Konflikt? Das Land hat am Dienstag kubanische Diplomaten ausgewiesen - wegen angeblicher „Akustik-Attacken“.

Washington/Havanna - Die USA haben als Reaktion auf die angeblichen "Akustik-Attacken" gegen ihr Botschaftspersonal in Havanna 15 kubanische Diplomaten des Landes verwiesen. Damit zögen die Vereinigten Staaten die Konsequenz aus dem Mangel an Schutz für ihre Diplomaten in Kuba, begründete US-Außenminister Rex Tillerson am Dienstag in Washington die Maßnahme. 

Nach US-Angaben erlitten 21 Botschaftsmitarbeiter in Havanna gesundheitliche Schäden durch mysteriöse akustische "Attacken", die vergangenes Jahr begonnen haben sollen.

AFP/fn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare