1. leinetal24
  2. Welt

Verhandeln USA und Russland über Kriegsende in der Ukraine? Geheimes Treffen in der Türkei

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Vertraute: US-Präsident Joe Biden (Mi.) und CIA-Direktor William Burns (li.), hier bei einer Sitzung im Weißen Haus.
Vertraute: US-Präsident Joe Biden (Mi.) und CIA-Direktor William Burns (li.), hier bei einer Sitzung im Weißen Haus. © IMAGO / ZUMA Wire

Moskau bestätigt ein Treffen zwischen russischen und amerikanischen Diplomaten. In Ankara wurde angeblich über Atomwaffen, den Ukraine-Krieg sowie einen Gefangenenaustausch gesprochen.

München/Ankara – Die deutsche Bundeswehr krempelt ihre Strategie wegen der russischen Bedrohung im Umfeld des Ukraine-Kriegs um. Das transatlantische Verteidigungsbündnis Nato stärkt seine Ostflanke zwischen Baltikum, Polen und Schwarzem Meer ununterbrochen. Und die ukrainischen Verteidiger drängen die russischen Angreifer nach der Rückeroberung von Cherson im Süden sowie Osten des Landes immer weiter zurück.

Treffen zwischen den USA und Russland in der Türkei: Verhandlungen über Kriegsende in der Ukraine?

Ist für Wladimir Putins Zirkel in Moskau jetzt die Zeit für Verhandlungen über ein mögliches Ende des militärischen Konflikts gekommen? Unter anderem die Süddeutsche Zeitung (SZ) berichtet von einem geheimen Treffen zwischen William Burns, dem Direktor des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes CIA, und dessen russischen Amtskollegen Sergej Naryschkin. Die Zusammenkunft fand demnach in der türkischen Hauptstadt Ankara statt.

Die SZ beruft sich dabei auf einen Bericht der Kreml-nahen Zeitung Kommersant, Putin-Sprecher Dmitrij Peskow bestätigte die Meldung mittlerweile der russischen Nachrichtenagentur Tass.

Im Video: Kompakt - Die wichtigsten News zum Russland-Ukraine-Krieg

Burns ist ein enger Vertrauter des US-amerikanischen Präsidenten Joe Biden. Der 66-Jährige war von 2005 bis 2008 US-Botschafter in Moskau und gilt als Russland-Experte. Es handelte sich laut SZ um das erste Treffen ranghoher Diplomaten seit dem Kriegsausbruch am 24. Februar, weswegen die Tageszeitung mit Sitz in München die Frage aufwirft, ob die „Supermächte dabei auch begonnen“ haben, „ein Ende des Kriegs auszuhandeln“.

Verhandlungen über Waffenstillstand in der Ukraine? CIA-Chef und Russland-Geheimdienstchef sprechen

Der CIA-Chef soll den Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR vor dem Einsatz atomarer Waffen und einer sogenannten schmutzigen Bombe gewarnt haben. Bei einer solchen wird ein konventioneller Sprengkopf mit radioaktivem Material angereichert.

Die Skyline von Ankara: Hier sollen sich der CIA-Chef und der Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR getroffen haben.
Die Skyline von Ankara: Hier sollen sich der CIA-Chef und der Direktor des russischen Auslandsgeheimdienstes SWR getroffen haben. © IMAGO / ZUMA Press

Bei den Gesprächen in Ankara soll es aber auch um einen möglichen Gefangenenaustausch zwischen den USA und Russland gegangen sein. Der frühere US-Soldat Paul Whelan sowie die amerikanische Profi-Basketballspielerin Brittney Griner sitzen aktuell wegen Spionagevorwürfen respektive wegen angeblichen Drogenbesitzes (Cannabis) in Russland im Gefängnis beziehungsweise in einer Strafkolonie.

Washington hatte Moskau im August angeboten, den ehemaligen Militär und die Profi-Sportlerin gegen den in den USA inhaftierten russischen Waffenhändler Viktor Bout auszutauschen.

Gefangenenaustausch zwischen USA und Russland? Washington und Moskau verhandeln offenbar

Der Kreml sei „bereit, über das Thema zu sprechen“, erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow damals. Kommt Bewegung in die Angelegenheit – und auch in die Verhandlungen über einen möglichen Waffenstillstand in der Ukraine? (pm)

Auch interessant

Kommentare