1. leinetal24
  2. Welt

Russischer Kampfjet stürzt in Sibirien in Wohnhaus – beim Trainingsflug

Erstellt:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Ein russischer Kampfjet ist in ein Wohnhaus gestürzt. Das bestätigten russische Regionalbehörden aus Sibirien am Sonntag.

Irkutsk - In Russland ist es erneut zu einem Flugzeugabsturz gekommen. Ein russischer Kampfjet ist offenbar während eines Trainingsflugs in ein Wohnhaus gestürzt. Das meldeten Regionalbehörden am Sonntag.

Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus

In Irkutsk ist ein russischer Kampfjet in ein Wohnhaus gestürzt.
In Irkutsk ist ein russischer Kampfjet in ein Wohnhaus gestürzt. © IMAGO / ITAR-TASS

Bei dem Absturz im sibirischen Irkutsk sind am Sonntag nach Angaben der örtlichen Behörden die beiden Piloten ums Leben gekommen. Regionalgouverneur Igor Kobsew teilte mit, die Maschine vom Typ Su-30 sei in ein Gebäude gestürzt. Von den Anwohnern sei niemand zu Schaden gekommen. Die Piloten hatten demnach einen Trainingsflug absolviert.

Der Gouverneur veröffentlichte in Online-Netzwerken ein Video, auf dem Rauch über dem Gebäude sowie Feuerwehrleute im Einsatz zu sehen waren.

Es ist das zweite Unglück dieser Art innerhalb von wenigen Tagen. Erst am 17. Oktober war ein russischer Kampfjet vom Typ Su-34 in Südrussland nahe der Ukraine in ein Hochhaus gestürzt. Nach offiziellen Angaben starben dabei 15 Menschen - 25 wurden verletzt.

Und auch schon im September sorgte ein Video, das den Absturz eines russischen Kampfflugzeugs kurz nach dem Start zeigen soll, für Aufsehen. (rjs/afp)

Auch interessant

Kommentare