Pandemie

Reiserückkehrer für großen Teil der Neuinfektionen in Hamburg verantwortlich

Endliche Sommerferien! Viele Deutsche fliegen in den Urlaub. Sorge um infizierte Reiserückkehrer wächst.
+
Endliche Sommerferien! Viele Deutsche fliegen in den Urlaub. Sorge um infizierte Reiserückkehrer wächst.

Derzeit befinden sich viele Menschen im Sommerurlaub. Leider haben viele Urlauber Corona im Gepäck. In Hamburg sind Reiserückkehrer für einen großen Teil der Neuinfektionen verantwortlich.

Hamburg – Deutschlandweit steigen die Corona-Zahlen seit Tagen wieder leicht an. In den beliebten Urlaubsländern der Deutschen steigen die Zahlen derweil sogar dramatisch an. So wurde Spanien vor wenigen Tagen wieder zum Risikogebiet erklärt. Vor allem die Delta-Variante führt zu vielen Infektionen. Weil sie sich schneller verbreitet als die anderen Mutationen und von Schnelltests oftmals nicht erkannt* wird.

Auch Urlauber infizieren sich auf Reisen mit Corona und bringen das Virus bei ihrer Rückkehr nach Deutschland dann gleich mit. Weil Delta hochansteckend ist, stecken die Reiserückkehrer Zuhause dann oftmals nahestehende Kontakte an. Die Folge: Die Corona-Zahlen steigen. In Hamburg sind Reiserückkehrer mittlerweile für ein Drittel aller Neuinfektionen in der Stadt verantwortlich*, mehr dazu lesen Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare