Kirchenoberhaupt

Papst nach Operation weiter auf dem Weg der Besserung

Papst Franziskus
+
Papst Franziskus erholt sich weiter.

Papst Franziskus erholt sich von seiner OP und nimmt langsam seine Arbeit wieder auf. Am Sonntag wird er von der Poliklinik Agostino Gemelli aus das traditionelle Angelus-Gebet beten.

Rom - Papst Franziskus ist nach seiner Darmoperation weiter auf dem Weg der Besserung. Er nehme allmählich die Arbeit wieder auf, teilte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni am Samstag mit. Seine Bluttests seien zufriedenstellend.

Am Sonntag wird das 84 Jahre alte Oberhaupt der katholischen Kirche von der Poliklinik Agostino Gemelli aus das traditionelle Angelus-Gebet beten. Laut Vatikan News gibt es in der obersten Etage des zehnstöckigen Gebäudes im Norden Roms ein Krankenzimmer, das eigens für den Papst freigehalten werde. Für Franziskus sei es der erste Aufenthalt dort seit Beginn seines Pontifikats 2013, sein Vorvorgänger Johannes Paul II. (1979-2005) sei in der Klinik insgesamt zehnmal operiert worden.

Am vergangenen Sonntag (4.7.) hatten Ärzte in einem geplanten Eingriff einen Teil des Dickdarms von Franziskus entnommen. Die Operation war nötig, weil der Argentinier eine schmerzhafte Darmkrankheit hatte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare