Osmanen Germania BC

Führende Mitglieder von Rockergruppe festgenommen

In Hessen wurden zwei führende Mitglieder der Rockergruppe Osmanen Germania BC festgenommen. Doch damit nicht genug - bei Wohnungsdurchsuchungen wurden zahlreiche Gegenstände beschlagnahmt.

Darmstadt/Marburg - Ermittler haben in Hessen zwei führende Mitglieder der Rockergruppe Osmanen Germania BC festgenommen. Ein 46-Jähriger soll versucht haben, Zeugen und Beschuldigte in einem Strafverfahren wegen versuchter Tötung zu beeinflussen, um die Freilassung inhaftierter Führungsmitglieder des Rockerklubs zu erreichen, wie die ermittelnde Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstag mitteilte. Ein weiterer 28-jähriger Beschuldigter wurde festgenommen, weil er nicht zu einem Gerichtstermin erschien.

Bei der Durchsuchung der Wohnungen der beiden Männer in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg und Marburg-Biedenkopf wurden demnach mehrere verbotene Stichwaffen, elektronische Speichermedien, Mobiltelefone und Unterlagen beschlagnahmt. Die Festnahmen erfolgten im Auftrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart, die bereits seit Ende 2016 gegen Mitglieder zweier Rockergruppierungen ermittelt.

Hintergrund sind anhaltende brutale Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern der nationaltürkisch geprägten Gruppierung Osmanen Germania BC und der kurdischstämmigen Gruppierung Bahoz. Nach Angaben des Landeskriminalamts Baden-Württemberg wurden bislang insgesamt 29 Mitglieder beider Klubs festgenommen, mehr als 80 Ermittlungsverfahren laufen. Zuletzt waren Ende Juni bei einer Großrazzia in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen fünf Mitglieder der Osmanen Germania BC festgenommen worden.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Dieter Stanie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare