Für Start-Ups

Neue Messe soll Digitalisierung am Bau voranbringen

Um Innovationen am Bau dreht sich alles bei einer neuen Messe. Verschiedenste Start-Ups stellen dort ihre Lösungen für die Bauwirtschaft vor.

Die Baubranche boomt. Handwerker, Bauunternehmer und Architekten haben die Auftragsbücher voll. Daran mag es liegen, dass kaum eine andere Branche so wenig digitalisiert ist wie diese. Viele Leistungen lassen sich auch nicht digitalisieren, doch bei vor- oder nachgelagerten Prozessen gibt es durchaus Potenzial.

Um die Branche in dieser Richtung voranzubringen, findet im Mai erstmals die Messe „Tech in Construction“ statt. Am 25. und 26. Mai präsentieren sich in Berlin Start-Ups, die Lösungen für die Bauwirtschaft entwickelt haben, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Es geht beispielsweise um energieeffizientes Bauen, das Smart Home oder Dokumentation auf der Baustelle. Start-Ups können kostenfrei an der Messe teilnehmen. Weitere Infos gibt es hier.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Arne Dedert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.