Für besseren Schlaf

Mit Tempo 30: Hamburg kämpft gegen Verkehrslärm

Ein Tempo-30-Schild steht am viel befahrenen Alleenring in Frankfurt am Main (Hessen).
+
Hamburg plant neue Tempo-30-Zonen in 85 Hauptstraßen. (Symbolbild)

Mehr Ruhe für die Bürger in der Nacht: Dafür sollen in Hamburg neue Tempo-30-Zonen entstehen: bis 2024 in insgesamt 85 Hauptstraßen.

Hamburg – Die Stadt Hamburg plant eine große Tempo-30-Offensive. In den nächsten drei Jahren sollen in 85 Hauptstraßen entsprechende Zonen eingerichtet werden. Das gab Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) am Dienstag, 25. Mai 2021, auf der Landespressekonferenz bekannt. Demnach soll das Limit in einigen Straßen * bereits Mitte kommenden Jahres umgesetzt werden. Der Rest soll bis zum Jahr 2024 folgen.

Das Tempo-30-Limit gelte in diesen Zonen im Zeitraum von 22 Uhr abends bis 6 Uhr früh. Zu viele Hamburger seien Lautstärken von über 55 Dezibel ausgesetzt. „Ungestörter, gesunder Schlaf sei nur möglich, wenn es drumherum leise ist“, sagte Kerstan. Die massive Ausweitung der Tempo-30-Zonen würde Verbesserungen für 35.000 Hamburger bringen, den Verkehrslärm um bis zu drei Dezibel reduzieren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare