Festnahme in Cardiff

Londoner U-Bahn-Anschlag: Weiterer Verdächtiger festgenommen

Nach dem Anschlag mit einer selbstgebauten Bombe in einer Londoner U-Bahn, hat die Polizei einen weiteren Verdächtigen festgenommen. Näheres ist bislang nicht bekannt.

London - Im Fall des Londoner U-Bahn-Anschlags mit 30 Verletzten ist ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden. Das teilte Scotland Yard am Montag mit. Ein 20-jähriger Mann sei am Morgen in der walisischen Hauptstadt Cardiff wegen Terrorverdachts festgenommen worden, hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Bei dem Anschlag Mitte September war eine selbstgebaute Bombe in einer voll besetzten Londoner U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green explodiert. Durch den Feuerball und im anschließenden Gedränge wurden viele Menschen verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte den Anschlag für sich.

Insgesamt gab es bislang sieben Festnahmen im Zusammenhang mit dem Anschlag. Drei Männer wurden inzwischen wieder frei gelassen. Ein 18-Jähriger ist wegen versuchten Mordes angeklagt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.