Bisher „ziemlich ruppig wahrgenommen“

Kretschmann hofft auf gute Zusammenarbeit mit Söder 

+
Hatten eine gute Kooperation: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und CSU-Chef Horst Seehofer. 

Auch wenn Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann von den Grünen und CSU-Chef Horst Seehofer politisch nicht immer auf einer Wellenlänge waren, sprechen beide von einer guten Zusammenarbeit. Bleibt dies auch so unter Markus Söder? 

Ravensburg - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bietet Bayerns künftigem Regierungschef Markus Söder (CSU) eine enge Zusammenarbeit an. Der „Schwäbischen Zeitung“ (Samstag) sagte Kretschmann, er habe Söder zwar bisher als „ziemlich ruppig“ wahrgenommen“. „Ich hoffe aber, ich kann mit ihm so gut zusammenarbeiten wie mit Horst Seehofer.“

Diese Kooperation sei trotz der Unterschiede zwischen ihm als Grünen und Seehofer als CSU-Politiker sehr gut gewesen. Das sei auch wichtig, denn der Süden sei die wirtschaftliche Lokomotive Deutschlands. „Deshalb werde ich alles dafür tun, dass die Südschiene mit Baden-Württemberg und Bayern weiterlebt“, sagte Kretschmann.

Lesen Sie auch: Wer wird was? Söders Kabinetts-Puzzle*

dpa

*tz.de und merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare