1. leinetal24
  2. Welt

Ehemalige Kiez-Größe am Frankfurter Flughafen festgenommen

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Die Bundespolizei nahm die ehemalige Kiez-Größe aus Hamburg am Frankfurter Flughafen fest. (Symbolbild)
Die Bundespolizei nahm die ehemalige Kiez-Größe aus Hamburg am Frankfurter Flughafen fest. (Symbolbild) © Christian Charisius/dpa/Symbolbild

Er war in diverse Straftaten im Milieu verwickelt. Mehrere Auftragsmorde werden ihm zur Last gelegt. Nun wurde eine ehemalige Kiez-Größe am Frankfurter Flughafen festgenommen.

Frankfurt – Zugriff am Flughafen Frankfurt*: Am Sonntag (03.04.2022) haben Fahnder der Bundespolizei einen Österreicher bei seiner Ankunft aus der Dominikanischen Republik festgenommen.

Der 71-Jährige wollte eigentlich nach Wien weiterreisen. Doch vorher klickten die Handschellen. Der Mann ist wegen mehrerer Morde verurteilt.

Berüchtigte Hamburger Kiez-Legende am Frankfurter Flughafen festgenommen

In den 1980er Jahren war der heute 71-Jährige eine große Nummer auf dem Hamburger Kiez, wie die Polizeiwache am Flughafen Frankfurt mitteilt. Mehrere Verbrechen im Rotlichtmilieu werden ihm demnach zur Last gelegt.

Im Jahr 1990 sprach das Landgericht Hamburg den Festgenommenen wegen mehrerer Auftragsmorde schuldig und verurteilte ihn zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe.

Ex-Kiez-Größe am Flughafen Frankfurt verhaftet: Nun dürfte er wieder hinter Gittern landen

Nach einer Teilverbüßung seiner Haftstrafe von mehr als dreizehn Jahren und neun Monaten wurde der Mann im Jahr 2000 nach Österreich abgeschoben. Nun dürfte es für den Österreicher, die ehemalige Kiez-Größe, wieder hinter Gitter gehen.

Denn: Durch die Wiedereinreise nach Deutschland muss er nun seine Restfreiheitsstrafe ableisten. Die Frankfurter Bundespolizisten brachten den 71-Jährigen noch am Sonntagabend in die nächste Justizvollzugsanstalt (fd).

Erst vor wenigen Tagen gelang Ermittlern am Flughafen Frankfurt ein großer Fang*. Eine entscheidende Rolle spielte Hund Harro. *fnp.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion