Hammerhart

Hamburg Polizei erwischt Schwarzfahrer – 134 Tage Gefängnis

Bundespolizisten und Mitarbeiter der DB-Sicherheit laufen durch den Hamburger Hauptbahnhof.
+
Bundespolizisten mussten am Sonntagabend einen Schwarzfahrer festnehmen. (Symbolbild)

Diese Reise endete nicht gut. Ein Mann ist am Sonntagabend im ICE von Berlin nach Hamburg unterwegs – ohne Ticket. Wenig später geht es für ihn ins Gefängnis.

Hamburg – So hatte sich der Mann den Abend wahrscheinlich nicht vorgestellt. Bahnangestellte erwischen ihn im ICE auf der Fahrt von Berlin nach Hamburg, wie er ohne Ticket fährt. Am Hamburger Hauptbahnhof nehmen ihn Beamte der Bundespolizei dann genau unter die Lupe – und siehe da: Gegen den Mann liegt ein Haftbefehl vor.

Weil er einer Geldstrafe von 2900 Euro nichtnachgekommen ist, muss er eine Freiheitsstrafe von 134 Tagen verbüßen. Bitter für den Mann: Die Geldstrafe erhielt er aufgrund von diversen Leistungserschleichungen – darunter: Fahren ohne Fahrschein. Die Beamten führten den Mann nach Abschluss der Maßnahmen einer Haftanstalt zu. Weitere Polizei-Einsätze am Brennpunkt Hamburger Hauptbahnhof * gibt es auf 24hamburg.de/blaulicht/ * zu lesen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare