FDP und Linke scherzen

Gewitzel im Bundestag: „Was haben Sie denn geraucht?“

+
Nicht immer Ort todernster Debatten: der Plenarsaal des Deutschen Bundestags. 

Im Parlament kann auch mal gelacht werden. Spaß hatten Alexander Graf Lambsdorff und die anwesenden Kollegen am Donnerstag im Bundestag. 

Berlin - „Herr Gabriel weichte das 2-Prozent-Ziel als nicht verbindlich auf. Die Linkspartei findet das super - aber wir finden das nicht super“, so Alexander Graf Lambsdorff (FDP) am Donnerstag während einer Bundestagsrede über das Ziel, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukt für Verteidigungsausgaben aufzuwenden, wie unter anderem von US-Präsident Donald Trump gefordert. „Wir haben Verantwortung für das NATO-Bündnis und wir haben Verantwortung für unsere Soldatinnen und Soldaten“, fährt Lambsdorff fort. 

„Und wenn ich hier höre aus der AfD, Herr Lucassen, ich höre Ihnen aufmerksam zu...“ - doch hier wird Lambsdorff unterbrochen. „Sie hören gerne zu“ ruft Dieter Dehm, Abgeordneter der Linkspartei dazwischen. Lambsdorff muss lachen. „Herr Dehm, was haben Sie denn wieder geraucht“, fragt er höhnisch grinsend. Es folgt tosendes Gelächter. So genau wolle man das gar nicht wissen, ruft jemand anderes dazwischen. „Das ist wahr, das könnte Probleme geben.“ scherzt Lambsdorff. 

lag 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.