1. leinetal24
  2. Welt

Verspätungen und Annullierungen: Das sind die schlimmsten Flughäfen der Welt – zwei deutsche Airports dabei

Erstellt:

Von: Markus Hofstetter

Kommentare

Weltweit leiden Flugreisende unter dem Flughafen-Chaos. Während europäische Airports bei Verspätungen dominieren, sind es bei Annullierungen Airports in China und den USA. 

Atlanta - Seit Wochen herrscht an deutschen Flughäfen das Chaos. Flüge verspäten sich oder werden ganz gestrichen. So haben die Airlines allein in Frankfurt und München im Juli tausend Flüge annulliert. Doch wer glaubt, dass nur Deutschland davon betroffen ist, irrt sich. Das zeigt auch eine Studie der Flugverfolgungsseite FlightAware im Auftrag des US-Senders CNN, die den Zeitraum vom 26. Mai bis zum 19. Juli auswertet.

Weltweites Chaos an Airports: Zwei deutsche Flughäfen unter den Top Ten bei Verspätungen

Demnach sind vor allem in Europa Flugreisende von Verspätungen betroffen. Sieben der zehn internationalen Airports mit den meisten Verspätungen befinden sich auf dem Alten Kontinent. Darunter sind mit Frankfurt auf Platz zwei und München auf Platz sieben auch zwei deutsche Flughäfen.

Spitzenreiter ist jedoch der Toronto Pearson International Airport in Kanada. Mit 52,5 Prozent fliegt über die Hälfte der Flugzeuge nicht pünktlich ab. Air Canada hat laut CNN mit Blick auf die Zustände in Toronto „wegen der länger als üblichen Verspätungen“ die Möglichkeit erleichtert, Tickets kostenlos umzubuchen. Zuvor hat die kanadische Fluglinie bereits ihren Sommerflugplan ausgedünnt.

Beim Flughafen Frankfurt beläuft sich die Zahl der verspäteten Flüge immerhin auf 45,4 Prozent, beim Airport München auf 40,4 Prozent.

Die zehn internationalen Flughäfen mit den meisten Verspätungen:

1. Toronto Pearson International Airport (Kanada): 52,5 Prozent

2. Flughafen Frankfurt (Deutschland): 45,4 Prozent

3. Paris Charles de Gaulle Airport (Frankreich): 43,2 Prozent

4. Amsterdam Airport Schiphol (Niederlande): 41.5 Prozent

5. London Gatwick Airport (Vereinigtes Königreich): 41,1 Prozent

6. London Heathrow Airport (Vereinigtes Königreich): 40,5 Prozent

7. Flughafen München (Deutschland): 40,4 Prozent

8. Athen International Airport (Griechenland): 37,9 Prozent

9. Sydney Kingsford Smith Airport (Australien): 34,2 Prozent

10. Orlando International Airport (USA): 33,4 Prozent

Weltweites Chaos an Airports: Flughäfen in China und den USA dominieren Top Ten bei Flugausfällen

Wesentlich besser sieht es in Europa bezüglich der Streichung von Flügen aus. Unter den Top Ten befindet sich mit dem niederländischen Flughafen Amsterdam Schiphol nur ein europäischer Flughafen. Es dominieren vor allem Airports in China und den USA.

Beim Shenzhen Bao‘an International Airport sind laut der FlightAware-Analyse fast acht Prozent der Flüge im Untersuchungszeitraum ausgefallen. Das macht den chinesischen Flughafen weltweit zur Nummer Eins für Annullierungen. Es folgen die beiden US-Flughäfen La Guardia mit 7,4 Prozent und Newark mit sieben Prozent.

Die zehn internationalen Flughäfen mit den meisten Annulierungen

1. Shenzhen Bao‘an International Airport (China): 7,9 Prozent

2. Newark Liberty International Airport (USA): 7,4 Prozent

3. LaGuardia Airport (USA): 7 Prozent

4. Toronto Pearson International Airport (Kanada): 6,5 Prozent

5. Soekarno-Hatta International Airport (Indonesien): 6,2 Prozent

6. Sydney Kingsford Smith Airport (Australien): 5,9 Prozent

7. Guangzhou Baiyun International Airport (China): 5,2 Prozent

8. Ronald Reagan Washington National Airport (USA): 5 Prozent

9. Chongqing Jiangbei International Airport (China): 4,6 Prozent

10. Amsterdam Airport Schiphol (Niederlande): 3,9 Prozent

Am kommenden Mittwoch (27. Juli) müssen sich Flugreisende mit noch größerer Geduld wappnen. Verdi hat die rund 20.000 Beschäftigten des Bodenpersonals der Lufthansa zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen.

Auch interessant

Kommentare