Elektro-Fuhrpark

Feuerwehr Stuttgart steigt auf E-Autos um - für Daimler endet das peinlich

Der vollelektrische Kommandowagen der Stuttgarter Feuerwehr, ein Audi e-tron, steht vor einem Weinberg.
+
Daimler AG: Feuerwehr Stuttgart setzt auf E-Autos - Daimler bekommt nicht den großen Zuschlag.

Die Feuerwehr Stuttgart erweiterte ihren Fuhrpark um fünf Elektroautos. Die beiden Hauptfahrzeuge stammen von Audi und VW - Daimler steuert nur drei E-Smart bei.

Stuttgart - Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg will ihren Fuhrpark Schritt für Schritt auf E-Mobilität umstellen. Investiert wird dabei in erster Linie in vollelektrische Fahrzeuge. Wie auch im Falle der neuen Autos der Feuerwehr. Die Feuerwehr Stuttgart ist bundesweit eine der ersten Feuerwehren mit einem vollelektronischen Kommandowagen. Dabei setzt die Stadt jedoch auf einen Audi e-tron und nicht auf ein Modell des Platzhirsches Daimler. Die Daimler AG steuerte drei E-Smarts zu dem Fuhrpark der Feuerwehr bei.

Wie BW24* berichtete, steigt die Feuerwehr Stuttgart auf E-Autos um - für Daimler endet das peinlich.

Die Daimler AG mit Hauptsitz im Stuttgarter Stadtteil Untertürkheim machte die Marke Mercedes-Benz auf der ganzen Welt bekannt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare