Im Jenischpark

Hamburg: Corona-Party eskaliert – Teenager bewerfen Beamte mit Bierkisten und Flaschen

Menschen sitzen auf der Wiese des Hamburger Jenischparks. Oben links sind Handschellen.
+
So ruhig und gelassen wie auf diesem Bild ging es am Sonntagmorgen des 9. August 2020 nicht im Jenischpark zu. Im Gegenteil: Am Schluss sollen betrunkene Teenager in Handschellen auf der Wiese gelegen haben.

Eine Teenager-Party im Jenischpark in Hamburg hielt die Polizei am Wochenende auf Trab. Zum Schluss wurden die Ordnungshüter sogar attackiert.

Hamburg – Was war passiert? Etwa 200 Juigendliche feierten in der Nacht zum 9. August 2020 im Jenischpark an der Elbe*. Weil die Nachbarn aus Othmarschen sich über die Ruhestörung bei der Hamburger Polizei* beschwerten, rückten die Einsatzkräfte zum Jenischpark aus. Doch als die Ordnungshüter das Treiben beenden wollten, wurden sie prompt von den betrunkenen Teenagern attackiert.

24hamburg.de berichtet über die Randale im Hamburger* Jenischpark. Unter anderem hatten die Jugendlichen die Beamten mit Bierflaschen und Bierkisten beworfen. Zudem zerschmetterten sie das Fenster eines Streifenwagens. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare