Archiv – Welt

Bundeswehr: Jetzt auch Pannen am Eurofighter

Bundeswehr: Jetzt auch Pannen am Eurofighter

Berlin - Der Bundeswehr machen schon wieder technische Mängel zu schaffen: Diesmal geht es um Pannen beim "Eurofighter".
Bundeswehr: Jetzt auch Pannen am Eurofighter
Mordanklage nach Enthauptung - Todesstrafe

Mordanklage nach Enthauptung - Todesstrafe

Oklahoma City - Nach der Enthauptung einer Frau in einer US-Lebensmittelfabrik ist der mutmaßliche Täter wegen Mordes angeklagt worden. Der Staatsanwalt will die Todesstrafe fordern.
Mordanklage nach Enthauptung - Todesstrafe

Briten fliegen erste Luftangriffe auf IS im Irak

Bagdad - Kampfjets der britischen Luftwaffe haben erstmals Ziele der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) im Irak bombardiert.
Briten fliegen erste Luftangriffe auf IS im Irak

Türkei: Bundeswehr an Grenze der Belastbarkeit

Berlin - Der Nato-Einsatz zum Schutz der Türkei vor Angriffen aus Syrien bringt die Raketenabwehr-Einheiten der Bundeswehr an die Grenze der Belastbarkeit.
Türkei: Bundeswehr an Grenze der Belastbarkeit

Privatberichte: Ex-Minister scheitert gegen "Bild"

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Berichterstattung über das Privatleben eines Ex-Ministers erlaubt und damit die Pressefreiheit gestärkt.
Privatberichte: Ex-Minister scheitert gegen "Bild"

Streit um Stuhl in Restaurant endet tödlich

Tokio - In Japan hat ein Mann einen anderen Restaurantgast im Streit um einen Stuhl getötet. Als wäre das nicht unfassbar genug: Nach der Tat soll sich der vermeintliche Täter eine Suppe bestellt haben.
Streit um Stuhl in Restaurant endet tödlich

Verfassungsschutz soll NSU-Festnahme verhindert haben

München - Hat der Thüringer Verfassungsschutz die Festnahme des NSU-Trios unterbunden? Das behauptet ein Vertreter der Nebenklage im Münchner Prozess gegen Beate Zschäpe.
Verfassungsschutz soll NSU-Festnahme verhindert haben

Hund einer Kita-Leiterin beißt Kind ins Gesicht

Münster - Obwohl Tiere dort nicht erlaubt sind, hat eine Leiterin einer Münsteraner Kindertagesstätte regelmäßig zwei Hunde in die Arbeit gebracht. Jetzt kam es zu einem schlimmen Vorfall.
Hund einer Kita-Leiterin beißt Kind ins Gesicht

Urteil gegen Schweizer Sterbehilfe aufgehoben

Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat eine Verurteilung der Schweizer Regeln zur Sterbehilfe wieder aufgehoben. Der Anlass dafür ist tragisch.
Urteil gegen Schweizer Sterbehilfe aufgehoben

Merkel: 'Sind bei Ebola nicht schlagkräftig genug'

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das schleppende Anlaufen europäischer Hilfsaktionen für die von der Ebola-Epidemie betroffenen westafrikanischen Staaten kritisiert.
Merkel: 'Sind bei Ebola nicht schlagkräftig genug'

Demonstranten kündigen Großkundgebung an

Hongkong - Die Demokratiebewegung in Hongkong will den Druck auf die pekingtreue Regierung durch eine Massenkundgebung am Mittwoch erhöhen.
Demonstranten kündigen Großkundgebung an

Indiens Regierungschef lässt Beamte Klos putzen 

Neu Delhi - Den am Donnerstag anstehenden indischen Nationalfeiertag sollen die Beamten des Landes nach dem Willen von Regierungschef Narendra Modi mit dem Putzen ihrer Büros und Toiletten begehen.
Indiens Regierungschef lässt Beamte Klos putzen 

Proteste gegen Staatsmacht legen Hongkong lahm

Die Demokratiebewegung in Hongkong will den Druck auf die pekingtreue Regierung durch eine Massenkundgebung am Mittwoch erhöhen. China nannte die Proteste "illegal" und stellte sich hinter den Chef der Sonderverwaltungszone, Leung Chun Ying, der …
Proteste gegen Staatsmacht legen Hongkong lahm

Organspende-Skandal: Verdachtsfälle bestätigt

Berlin - Bei der Überprüfung von Transplantationszentren haben sich Verdachtsfälle von Manipulationen am Deutschen Herzzentrum in Berlin bestätigt.
Organspende-Skandal: Verdachtsfälle bestätigt

Mann (35) bringt seine Eltern um - Prozess

Saarbrücken - Vor dem Saarbrücker Landgericht muss sich seit Dienstag Daniel S. verantworten. Er soll Anfang April seine 69-jährige Mutter und den 70 Jahre alten Vater umgebracht haben.
Mann (35) bringt seine Eltern um - Prozess

Kurdenkämpfer starten Offensive gegen IS

Bagdad - Kurdische Truppen haben am Dienstag nach eigenen Angaben eine Offensive gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) im Nordirak gestartet.
Kurdenkämpfer starten Offensive gegen IS

Übergriffe auf Flüchtlinge: Minister entschuldigt sich

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat sich bei den Asylbewerbern entschuldigt, die Opfer der Übergriffe von Sicherheitsleuten wurden.
Übergriffe auf Flüchtlinge: Minister entschuldigt sich

So denkt Cameron über EU-Austritt der Briten

London - Großbritanniens Premierminister David Cameron würde nach eigenen Angaben im Falle eines Austritts Großbritanniens aus der EU „nicht das Herz brechen.“
So denkt Cameron über EU-Austritt der Briten

Genscher würdigt DDR-Botschaftsflüchtlinge

Prag - Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher hat die DDR-Flüchtlinge gewürdigt, die im Frühherbst 1989 ihre Ausreise in die Bundesrepublik erzwungen hatten.
Genscher würdigt DDR-Botschaftsflüchtlinge

Kabul macht Weg für Militäreinsatz frei

Kabul - Nach monatelanger Verzögerung hat die afghanische Regierung den Weg für einen internationalen Militäreinsatz über den Jahreswechsel hinaus freigemacht.
Kabul macht Weg für Militäreinsatz frei

Tausende Franzosen fliehen vor Unwetter

Montpellier - Nach schweren Unwettern haben sich in Südfrankreich etwa 4000 Menschen vor Überschwemmungen in Sicherheit gebracht.
Tausende Franzosen fliehen vor Unwetter

De Maizière: Übergriffe sind „bestürzend“

München - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Misshandlung von Flüchtlingen durch private Wachleute in Nordrhein- Westfalen als bestürzend bezeichnet, sich aber mit politischen Schuldzuweisungen zurückgehalten.
De Maizière: Übergriffe sind „bestürzend“

Oettinger muss sich unangenehmen Fragen stellen 

Büssel - Die Anhörung der designierten EU-Kommissare sind keine angenehme Veranstaltung: Günther Oettinger als künftiger Digital-Kommissar musste sich am Dienstag den Fragen stellen und beißende Ironie einstecken.
Oettinger muss sich unangenehmen Fragen stellen 

Gysi sieht DDR nicht als Unrechtsstaat

Berlin - Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, sieht die DDR nicht als Unrechtsstaat. "Wir sind uns einig, diese Bezeichnung nicht zu verwenden", sagte Gysi der Zeitschrift "Superillu" in einem Interview.
Gysi sieht DDR nicht als Unrechtsstaat