Wütende Kommentare

Dr. Oetker macht mit Pizza-Foto Homöopathie-Witz: Kunden fordern sofort Konsequenz

Der Homöopathie-Witz ging nach hinten los. Dr. Oetker hat auf Twitter einen Shitstorm kassiert und reagiert. Doch das hat nicht den gewünschten Effekt.

  • Das Auge isst mit - dachte sich wohl auch Dr. Oetker.
  • Ein Witz auf Twitter samt Foto gegen Homöopathie ging aber nach hinten los.
  • Doch die Reaktion darauf löste gleich noch einen Shitstorm aus.
Bielefeld - 13.700 Follower hat Dr. Oetker mit seinem Pizza-Account auf Twitter. 8.000 mehr als auf dem Profil für das gesamte Unternehmen selbst. Da kann eine Nachricht des bekannten Nahrungsmittelunternehmens mit Sitz in Bielefeld über Pizza schon einmal für eine gewisse Aufmerksamkeit sorgen. Allerdings nicht immer nur positive.

Dr. Oetker: Witz gegen Homöopathie zeigt leere Pizza

So wie dieses Mal. Dr. Oetker wollte auf Twitter mit einer kuriosen Pizza, die vor dem Oktoberfest schon für Entsetzen bei Aldi und Netto sorgte, einen Witz zur Homöopathie machen. „Marketing-Tweet: Entdeckt jetzt unsere neue homöopathische Pizza. Extra sättigend, besonders teuer und mit köstlichen Spuren von Fischstäbchen. #Homöopathie“ war in dem Post geschrieben. Dazu gab es ein Foto, das nur angeknabberten Rand einer Pizza zeigte. Der Rest, die Pizza selbst, war nicht mehr zu sehen.

Das fanden Verfechter der Alternativmedizin gar nicht lustig. Dr. Oetker musste einen Shitstorm über sich ergehen lassen. Die User regten sich sogar so sehr auf, dass sie zum Boykott des gesamten Unternehmens aufriefen. Das Nahrungsmittelunternehmen hatte mit der heftigen Reaktion offenbar nicht gerechnet - und reagierte umgehend.

Dr. Oetker löscht Tweet gegen Homöopathie nach Shitstorm

Der Twitter-Account von Dr. Oetker Pizza löschte seinen Tweet und setzte stattdessen einen neuen auf. „Wir haben unseren #Homöopathie Tweet wieder gelöscht. Es war zu keiner Zeit unsere Absicht, jemanden zu verärgern. Bitte auch in Zukunft unsere Tweets mit einer gesunden Portion Humor verstehen.“

Doch das wiederum löste den nächsten Shitstorm aus. Insgesamt gab es schon knapp 1.000 Kommentare (Stand: 18. November) - und der Großteil war alles andere als positiv, wie die folgenden Beispiele zeigen:

  • „Ehrlich gesagt bin ich jetzt aber sehr verärgert, dass ihr diesen genialen Tweet gelöscht habt“ (User „Ausserirdischer“)
  • „Nicht euer Ernst. Das ist, als würde man sich bei einem Kind entschuldigen, das einen Tobsuchtsanfall bekommen hat, weil man ihm gesagt hat, dass es keine Einhörner gibt.“ (User „Primenumberfew“)
  • „Dr. Oetker Tiefkühlpizza (garantiert ohne Eier)“ (User „Tamhonks“)

Nächster Shitstorm gegen Dr. Oetker nach Löschen des Tweets

Sogar der bekannte Homöopathie-Kritiker Dr. Christian Lübbers schaltete sich ein. „Wie weit ist es mit der Irrationalität des Denkens gekommen, wenn aus Toleranz vor gekränkten Globulisten keine Pizza-Witze mehr über die Widersinnigkeit der Homöopathie möglich sind?“ und packte noch dazu einen weinenden Emoji hinzu.

Ob es das gewesen ist? Für gewöhnlich ist Dr. Oetker auf Twitter täglich aktiv. Doch nach dem wiederholten Shitstorm rund um den Homöopathie-Witz und seine Reaktionen ist es schon länger still auf dem Social-Media-Account.

Von Raphael Wiesweg

Rubriklistenbild: © Oliver Krato / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare