„Sommermärchen-Affäre“: Anklage gegen Niersbach und Zwanziger - Neue Details zu Beckenbauer

„Sommermärchen-Affäre“: Anklage gegen Niersbach und Zwanziger - Neue …

In der „Sommermärchen-Affäre“ gibt es eine neue Wendung. Das Gericht hat die Anklage gegen die Ex-Präsidenten Wolfgang Niersbach und Theo Zwanziger …
„Sommermärchen-Affäre“: Anklage gegen Niersbach und Zwanziger - Neue Details zu Beckenbauer
Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer

Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - …

Jetzt droht den Machern des Sommermärchens von 2006 doch wieder Ärger. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat am Dienstag Anklage erhoben - allerdings …
Schweizer Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen WM-Macher - Besondere Umstände bei Beckenbauer
WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor

WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre …

In der WM-Affäre von 2006 kann das DFB-Trio aktuell aufatmen, zumindest zunächst. Denn die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Beschwerde eingelegt. 
WM-Affäre 2006: Staatsanwaltschaft geht weiter gegen DFB-Funktionäre vor
„Hab nicht rumgeheult“ - So lässig hat noch kein Fußball-Profi seine Karriere beendet

„Hab nicht rumgeheult“ - So lässig hat noch kein Fußball-Profi seine …

Robert Huth hat seine Karriere beendet - und das auf eine seltsame Art und Weise. Der Ex-Nationalspieler antwortete lediglich auf einen …
„Hab nicht rumgeheult“ - So lässig hat noch kein Fußball-Profi seine Karriere beendet
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten

Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch …

Die WM-Macher um Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger, Horst R. Schmidt und Franz Beckenbauer müssen trotz des juristischen Teilerfolgs weiter Strafen …
Sommermärchen 2006: WM-Macher müssen nach wie vor Strafen durch Justiz fürchten
Beckenbauer über WM-Affäre 2006: Vorwürfe „erstunken und erlogen“ 

Beckenbauer über WM-Affäre 2006: Vorwürfe „erstunken und erlogen“ 

Weltmeister Franz Beckenbauer hat sich erneut gegen die Vorwürfe zur WM-Affäre 2006 gewehrt. Diese seien  „erstunken und erlogen“.
Beckenbauer über WM-Affäre 2006: Vorwürfe „erstunken und erlogen“ 
„Sommermärchen-Affäre“: Dokument zum angeblichen Stimmenkauf gefunden

„Sommermärchen-Affäre“: Dokument zum angeblichen Stimmenkauf gefunden

Ermittler sind in der Sommermärchen-Affäre auf ein Dokument zum angeblichen Stimmenkauf gestoßen. Dieses wurde an einem auffälligen Ort gefunden.
„Sommermärchen-Affäre“: Dokument zum angeblichen Stimmenkauf gefunden
OLG bestätigt: Kein Schmerzensgeld für Zwanziger

OLG bestätigt: Kein Schmerzensgeld für Zwanziger

Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger (72) ist mit seiner Schmerzensgeld-Klage im Zusammenhang mit dem Sommermärchen-Skandal erneut gescheitert.
OLG bestätigt: Kein Schmerzensgeld für Zwanziger
Odonkor-Abschied gegen deutsches WM-Team von 2006

Odonkor-Abschied gegen deutsches WM-Team von 2006

Für viele war er die Überraschung vor der Weltmeisterschaft 2006: David Odonkor. Vor allem seine Traumvorlage beim Last-Minute-1:0 gegen Polen im …
Odonkor-Abschied gegen deutsches WM-Team von 2006
Wie geht es Franz Beckenbauer wirklich? ARD-Film geht auf Spurensuche

Wie geht es Franz Beckenbauer wirklich? ARD-Film geht auf Spurensuche

Wie geht es Franz Beckenbauer, der sich 2015 aus verschiedenen Gründen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat? Ein Film, der am Dienstag in der ARD …
Wie geht es Franz Beckenbauer wirklich? ARD-Film geht auf Spurensuche
WM-Affäre: Blatter verteidigt Beckenbauer

WM-Affäre: Blatter verteidigt Beckenbauer

Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter hat Franz Beckenbauer in der Affäre um die WM 2006 in Schutz genommen, die zentralen Aussagen des deutschen …
WM-Affäre: Blatter verteidigt Beckenbauer
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt

„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt

Es nimmt kein Ende. Franz Beckenbauer gerät in der WM-Affäre einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ zufolge weiter unter Druck.
„Spiegel“-Bericht: Beckenbauer-Aussagen in WM-Affäre widerlegt
Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt

Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt

Frankfurt/Main - Die Affäre um die WM-Endrunde 2006 könnte den Deutschen Fußball-Bund womöglich noch teuer zu stehen kommen. Nachforderungen von bis …
Trotz möglicher Millionen-Nachzahlung: DFB noch entspannt
WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei

WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei

Frankfurt/Main - Die bislang verschlüsselte Datei „Komplex Jack Warner“ wurde von der Staatsanwaltschaft geknackt. Damit könnten neue Informationen …
WM-Affäre: Staatsanwaltschaft knackt verschlüsselte Datei
WM-Skandal 2006: Neue Razzien - Ex-General Linsi im Fokus

WM-Skandal 2006: Neue Razzien - Ex-General Linsi im Fokus

Zürich - Von ihm erhoffen sich die Ermittler neue Erkenntnisse um die dubiose 6,7-Millionen-Euro-Zahlung vor der WM 2006: Die Staatsanwaltschaft hat …
WM-Skandal 2006: Neue Razzien - Ex-General Linsi im Fokus
"Erdbeben" im WM-Skandal? Verschlüsselte Dateien werfen Fragen auf

"Erdbeben" im WM-Skandal? Verschlüsselte Dateien werfen Fragen auf

Frankfurt/Main - Die Aufklärung des WM-Skandals scheint alles andere als abgeschlossen. Für Schlagzeilen sorgen verschlüsselte Dateien in einem …
"Erdbeben" im WM-Skandal? Verschlüsselte Dateien werfen Fragen auf
Denkmal Beckenbauer bröckelt - ist Franz ernsthaft krank?

Denkmal Beckenbauer bröckelt - ist Franz ernsthaft krank?

Frankfurt/Main - Vor einem Jahr brach die Affäre um das „Sommermärchen“ über den deutschen Fußball herein. Franz Beckenbauer ist inzwischen von der …
Denkmal Beckenbauer bröckelt - ist Franz ernsthaft krank?
DFB-Präsident Grindel: Beckenbauers Verhalten "nicht richtig"

DFB-Präsident Grindel: Beckenbauers Verhalten "nicht richtig"

Hamburg - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat Franz Beckenbauers Verhalten zu dessen Millionen-Einnahmen aus dem WM-Topf 2006 als Fehler bezeichnet.
DFB-Präsident Grindel: Beckenbauers Verhalten "nicht richtig"