1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Hannover 96 weiter ungeschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Hannover 96 spielt beim Volkswagen-Cup in Osnabrück gegen den VfL Wolfsburg
Hendrik Weydandt erzielt gegen den VfL Wolfsburg das umjubelten 1:0. © Lars Kaletta

Hannover – Im Volkswagen-Cup – es wurden jeweils nur 45 Minuten gespielt - belegte Fußball-Zweitligist Hannover 96 nach einem 1:1 gegen Bundesligist VfL Wolfsburg und einem nochmaligen 1:1 gegen Gastgeber und Drittligist VfL Osnabrück den zweiten Platz. Sieger wurde Osnabrück, dass den VfL Wolfsburg mit 3:1 geschlagen hatte. Das Turnier diente auch als Abschluss des Trainingslagers, das die Roten in Rotenburg absolvierten.

VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:1 - Gegen den Bundesligisten war kein Klassenunterschied zu spüren. Vielmehr setzte das Team vom neuen Trainer Stefan Leitl einige im Trainingslager einstudierte Spielzüge und Taktiken um. Bereits nach vier Minuten war Hendrik Weydandt zum 1:0 für die 96er nach einer tollen Kombination erfolgreich, der damit unterstrich, zum Zweitliga-Auftakt in knapp zwei Wochen gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Anfangself stehen zu wollen. In der Folgezeit versäumten es die Hannoveraner in diesen 45 Minuten, das 2:0 nachzulegen. Und die erste Torchance nutzten die Wolfsburger durch Sebastiaan Bornauw zum 1:1-Ausgleich, als er 96-Keeper Ron Robert Zieler, der die Kapitäns-Binde trug, überwinden konnte, Die Schlussoffensive der Roten blieb indes erfolglos. Somit hatte der Bundesligist Glück, mit einem 1:1 den Platz verlassen zu können.
VfL Osnabrück - Hannover 96 1:1 - Gegen den Gastgeber hatte Leitl bis auf die Innenverteidiger Phil Neumann und Julian Börner komplett durchgewechselt. 96 übernahm sofort das Kommando, kam durch Maximilian Beier (4.) und Neuzugang Antonio Foti (24.) auch zu Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Osnabrück wurde nun stärker, und Emeka Oduah hatte mit einem Pfostenschuss nach 31 Minuten noch Pech, erzielte aber nur drei Minuten später die Führung für die Gastgeber. Beier gelang zwei Minuten vor dem Ende der verdiente Ausgleich. Damit blieben die 96er in allen Testspielen unbesiegt.
Hannover 96: Weinkauf - Celebi, Neumann, Leopold, Beier, Nielsen, Muroya, Stolze, Tresoldi, Foti (33. Hinterseer), Börner (33. Walbrecht).
Vor dem Saisonstart der Zweiten Liga steht nur noch der letzte Härtetest gegen den FC Groningen aus. Am kommenden Samstag, 9. Juli, um 14 Uhr ist der niederländische Erstligist im Eilenriedestadion zu Gast. Tickets (Erwachsene: 10 Euro, ermäßigt: 6 Euro) gibt es im Fanshop und an der Tageskasse, auch ein 96TV-Livestream ist geplant. Im Anschluss steigt das große Kinder- und Familienfest zur Saisoneröffnung. Ab 15.45 Uhr gehen die Stadiontore auf – der Eintritt ist frei.   wg/gsd

Auch interessant

Kommentare