Fußballer der SG Elze/Mehle richten vereinsinternes Hallenturnier aus

Die Zahl der Teilnehmer ist deutlich gestiegen

„Ein sehr gelungenes Turnier“: SG-Vorsitzender und Turnierleiter Ralf Bierwirth überreicht Torhüter Jan Bierwirth den Siegerpokal.

ELZE Erfreut zeigte sich Ralf Bierwirth als Organisator des vereinsinternen Fußball-Turniers der SG Elze/Mehle. „Hatten im Vorjahr noch sechs Teams teilgenommen, konnten wir uns diesmal auf acht Mannschaften steigern. Das zeigt, dass das Interesse deutlich gestiegen ist“, sagte der SG-Vorsitzende bei der Begrüßung der Herren-, Damen-, Altherren-, Altsenioren- und Junioren-Fußballer in der Schulsporthalle.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei die Mannschaften vor Spielbeginn ausgelost wurden. Es gab daher auch keine „festen“ Teams, es ging bunt gemischt zu. Die Teams erhielten die entsprechenden Namen, wobei die Torhüter die Mannschaftsführer waren. In der Gruppe A standen sich die Mannschaften von Sascha Schwarze, Jan Bierwirth, Achim Hartramph und Frank Brennecke gegenüber, die B-Gruppe bildeten die Teams um Petra Zander, Carsten Schmidt, José Padial und Frank Helmedach. Bereits in der Vorrunde gab es spannende Spiele mit knappen Ergebnissen zu sehen. Am Ende setzte sich in der A-Gruppe das Team von Sascha Schwarze (9 Punkte) vor Jan Bierwirth (6) sowie Achim Hartramph und Frank Brennecke durch.

In der Gruppe B gewann das Team von Petra Zander (7) knapp vor José Padial (6) und Frank Helmedach sowie Carsten Schmidt.

Die Platzierungen um die Ränge fünf bis acht wurden in einem direkten Vergleich ausgetragen, für die Endspiele gab es noch einmal eine Zwischenrunde. Der Sieger der Gruppe A (Sascha Schwarze) traf auf den Zweiten der Gruppe B (José Padial). Hier setzte sich das Schwarze-Team knapp mit 3:2 durch und zog ins Endspiel ein. Der andere Final-Teilnehmer ergab sich aus der Paarung Zweiter der Gruppe A (Jan Bierwirth) gegen den Sieger der Gruppe B (Petra Zander). Nach ebenso spannendem Verlauf siegte hier die Mannschaft um Erstherren-Torhüter Jan Bierwirth knapp mit 4:3. Das „kleine Finale“ um Platz drei gewann die Mannschaft von Petra Zander mit 4:2 Toren, Turniersieger nach einem knappen Endspielergebnis wurde die Bierwirth-Mannschaft mit einem 1:0-Erfolg.

„Es war ein insgesamt sehr gelungenes Turnier, es hat allen Spaß und Freunde bereitet. Nun überlegen wird, ob wir dieses Turnier im kommenden Jahr vielleicht im Sommer als Freiluftturnier auf dem Sportplatz in Mehle durchführen“, resümierte Ralf Bierwirth. gs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare