Bezirksligist Gronau wahrt Chancen auf den Klassenerhalt

Wichtiger TSV-Heimerfolg

Arne Burkhard feiert mit dem TSV Gronau einen 9:5-Heimsieg gegen den TKJ Sarstedt.

Die Tischtennis-Herren des TSV Gronau haben in der Bezirksliga einen weiteren Riesenschritt in Richtung Klassenverbleib vollzogen. Diesmal konnte die TKJ Sarstedt an heimischen Platten mit 9:5 in die Knie gezwungen werden.

Bezirksliga Süd - Herren: TSV Gronau - TKJ Sarstedt 9:5 - Zwei weitere wichtige Zähler im Kampf um den Klassenverbleib buchte das Gronauer Sextett. Dabei ging der TSV stark gehandicapt ins Rennen - Thilo Dechau musste nämlich angesichts einer starken Grippe all seine drei Partien (zwei Einzel und ein Doppel) kampflos abgeben. Ansonsten gaben aber nur noch Markus Melzer (0:3 gegen Nils Busse) und Arne Burkard (1:3 gegen Grzegorz Bujko) zwei Spiele ab. Gronau: Doppel (2), Felix Lehmann (2), Helmut Hoffmann (2), Markus Melzer (1), Arne Burkard (1) und Wojciech Listwan (1).

1. Bezirksklasse, Staffel 2 - Herren: MTV Nordstemmen - Delligser SC 9:4 - Auch ohne seinen Routinier Lothar Bollmann brachte der MTV das Kunststück fertig, den favorisierten Tabellennachbarn aus Delligsen zwei Zähler abzuknöpfen. Damit kann Nordstemmen weiter auf den Vizetitel hoffen, der die Teilnahme an den Relegationsspielen zur Bezirksliga bedeuten würde. Die glänzend disponierten Hausherren lagen gegen den DSC zunächst mit 2:3 hinten, gaben in der Folgezeit jedoch nur noch ein weiteres Einzel ab. Nordstemmen: Doppel (1), Stefan Thies (2), Claus-Peter Heinemeyer (2), Daniel Mehfeld (2), Guido Hecht (1), Ortwin Hallwaß (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare