1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

SG Börde gelingt Befreiungsschlag

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Bördes Niklas Mosch überwindet Fallerslebens Torwart Dave Schmidt mit einem Heber.
Niklas Mosch überwindet Fallerslebens Torwart Dave Schmidt mit einem Heber. © Kais Bodensieck

Kreis - In der Handball-Oberliga Niedersachsen ist der SG Börde der ersehnte Befreiungsschlag gelungen. In der gut gefüllten Schellerter Sporthalle wurden beim torreichen 39:38-Heimsieg gegen den VfB Fallersleben zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Mit 9:17 Punkte konnte sich die Mannschaft von Trainer Georgi Nikolov von der Abstiegszone absetzen und ist jetzt Zehnter.

Gegen den Tabellenvierten zeigte die Mannschaft dann große Moral. Allerdings konnte die Partie nach deutlichen Führungen nicht souveräner ges- taltetet werden. Dies ist Mitte der ersten Halbzeit der Fall beim 10:5 der Fall gewesen. Das lag aber auch am starken Gegner, der jeden Fehler der Hausherren nutzte, um nicht entscheidend in Rückstand zu geraten. Zur Halbzeit führten die Gäste aus der Wolfsburger Vorstadt mit 18:17. Nach dem Seitenwechsel trat das Börde-Team weiter couragiert auf, machte den Rückstand wett und hatte beim 22:21 (38.) durch Kenny Blotor (insgesamt elf Tore) die Führung zurückgeholt. Der VfB ließ sich davon aber nicht beeindrucken und kämpfte sich immer wieder heran. Das Match drohte zu kippen, als die Gäste auf 37:39 verkürzten. Aber auch in dieser brenzligen Phase blieben die Hausherren cool. Letztlich reichte es zum verdienten 39:38-Heimerfolg. „Das war ein ganz wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen. Wichtig war auch, dass wir in den heiklen Situationen Moral beweisen haben“, sagte Trainer Nikolov erleichtert.  wm

Auch interessant

Kommentare