"Tag des Handballs" mit zwei Länderspielen

Großes Familien-Fest mit 10 000 Fans in Hannover

+
Freuen sich auf den „Tag des Handballs” (von links): DHB-Präsident Andreas Michelmann, die Nationalspieler Fabian Böhm und Isabell Roch, Bundestrainer Christian Prokop und Stefan Hüdepohl, Präsident des HV Niedersachsen, nach der Pressekonferenz im Courtyard Hannover.

Hannover – Ein Familienfest mit hochkarätigem Sport: Das verspricht der „Tag des Handballs”, der am Sonnabend, 26. Oktober, in der Tui-Arena in Hannover die Fans begeistern wird. Die Fans können sich auf beide Nationalmannschaften freuen, die mit Kroatien auf hochkarätige Gegner treffen.

Bereits drei Tage zuvor, am Mittwoch, 23. Oktober, duellieren sich die DHB-Frauen und -Männer jeweils mit diesem Gegner in Zagreb. 

Der Deutsche Handballbund (DHB) hatte zu einem Medientermin in das Court-yard eingeladen. Und den Vertretern der Verbände und der Nationalmannschaft war die Vorfreude auf dieses Event deutlich anzumerken. Für die beiden Nationalmannschaften sind es auch wichtige Termine zur Vorbereitung auf die Welt- und Europameisterschaften im Jahr 2020. „Der Tag des Handballs hat sich etabliert und stellt einen festen Termin für die Handballfreunde dar. Auch bei dieser dritten Auflage ist die Nachfrage sehr groß”, sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann zum Auftakt. Bereits 10 000 Tickets wurden verkauft, so dass mit einer ausverkauften Arena auf dem Messeglände zu rechnen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare