Outdoor-Sport

"Comeback in Eintracht" lautet das Motto in Hildesheim

+
Die Sportler der Hildesheimer Eintracht freuen sich über die Trainingseinheiten mit dem Ball.

Hildesheim - Unter dem Motto „Comeback in Eintracht“ ist kontaktarmer Sport auf dem Areal seit dem 6. Mai, unter Auflagen und einem vier Stufen-Plan, wieder möglich. Los ging es mit Tennis, Leichtathletik, Bogensport, Boule und FPV-Racing.

„Nach einer Woche in Stufe eins, haben wir die 1000er Marke schon geknackt“ berichtet Lukas Hahnsch, Referent des Vorstandsvorsitzenden. „Wir sind heilfroh, dass es wieder losgeht“, freute sich Benjamin Kelle, der die Basketballer der ersten Herren und Damen trainiert. Er ist eindeutig Teamsportler und berichtete, dass er von wöchentlich fünfmal Hallentraining auf „Null und Sofa“ gefallen ist. „Mir macht Sport allein einfach keinen Spaß“, gesteht er. Bei Luca Magiera sah es anders aus. Er sagte: „Mir hat der sportliche Ausgleich gefehlt.”

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare