1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ziel: Viertliga-Niveau weiter festigen

Erstellt:

Von: Heiko Meyer

Kommentare

Björn Rührer  bleibt Torwarttrainer beim VfV 06 Hildesheim
VfV 06 Hildesheim und Torwarttrainer Björn Rührer haben sich auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 geeinigt. © VfV 06 Hildesheim

Hildesheim – Regionalligist VfV 06 Hildesheim und Torwarttrainer Björn Rührer haben sich auf einen Vertrag bis 30. Juni 2024 geeinigt.

Neben seinen bisherigen Tätigkeiten wie die Analyse und die Vorbereitung der Trainingseinheiten und der Spiele sowie die Planung und Durchführung des Torwarttrainings wird er ein Konzept zur einheitlichen Torwartausbildung im Verein entwickeln und umsetzen, interne und externe Fortbildungen zum Torwarttraining durchführen, die Arbeit aller Torwarttrainer koordinieren und im Scouting für den Herren- und Juniorenbereich tätig sein.  „Wir wollen uns auf diesen Arbeitsfeldern künftig noch intensiver und professioneller weiter entwickeln und sind davon überzeugt, dass Björn Rührer dafür der richtige Mann ist“, betont die Vereinsführung des VfV 06. Der 24-jährige Ex-Keeper von Eintracht Braunschweig, der in der Schussphase seines Sportmanagementstudiums steckt, kam zu Saisonbeginn zum Regionalligisten und ist gemeinsam mit Björn Kollecker Co-Trainer von Markus Unger. Mit Chefcoach Unger hatte der VfV 06 im Dezember bis Juni 2024 verlängert. Mit der Vertragsverlängerung und dem weiter reichendem Aufgabengebiet setzt der VfV 06 Hildesheim seinen Weg fort, sich auch strukturell auf Viertliganiveau weiter zu festigen und sowohl dem aktuellen als auch den künftigen Spielerkadern ein modernes und leistungsfähiges Trainerteam und Coaching-Umfeld anbieten zu können. „Björn ist nicht nur fachlich eine Bereicherung, auch menschlich ist er mit seiner positiven Ausstrahlung ein echter Gewinn“, freut sich die Vereinsführung auf die weitere Zusammenarbeit. 

Auch interessant

Kommentare