Fußballer laufen ab 26. September am Sonnenberg auf

TSV-Heimpremiere zum Oktoberfest

Stimmen sich schon auf das Oktoberfest ein: Janine Giermann , Stefanie Hoffmann, Melanie Dietrich und Till Giermann (v.l.) freuen sich auf den 26. September. Fotos: Meyer

EBERHOLZEN Das Oktoberfest erfreut sich nicht nur bei den TSV-Mitgliedern großer Beliebtheit. Auch die Eberholzer und Gäste freuen sich auf das zünftige Fest auf dem Sonnenberg. Am Sonnabend, 26. September, ist es wieder soweit. Und in diesem Jahr haben die Eberholzer Fußballer gleich doppelten Anlass zum Feiern.

An diesem Tag feiern die TSVer ihre Heimpremiere. Bislang konnten sie nur auswärts antreten, da der Sportplatz aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten nicht zur Verfügung stand. Diese sind inzwischen abschlossen, und TSV-Vorsitzender Stefan Pagel zeigt sich mit dem Ergebnis „sehr zufrieden“. Zwar wurde der Platz von einer Rotte Wildschweine „umgegraben“, die Sanierung wäre aber auch ohne diese Schäden erforderlich gewesen.

Die Fachfirma hatte Mitte April mit den Arbeiten begonnen, die von der Gemeinde Eberholzen, der Samtgemeinde und dem Kreissportbund (KSB) finanziert werden. Der komplette Rasen wurde abgetragen und die Grünfläche neu eingesät. Im Zuge dieser Maßnahmen wurde der Platz auch begradigt. Die Bewässerung des Rasens wurde im Sommer zum „echten Mammutprojekt, bei dem praktisch das ganze Dorf im Einsatz war“. So hofft der Vorsitzende natürlich, dass sich jetzt auch alle Eberholzer beim Oktoberfest einfinden werden, um auf das gelungene Ergebnis anzustoßen.

Der Startschuss wird um 14 Uhr fallen, dann werden Vertreter des Vereins, der Gemeinde und des KSB den Anstoß geben. Um 15 Uhr bestreitet der TSV Eberholzen sein erstes Heimspiel gegen die TSG Everode, um 17 Uhr laufen die Altherren der SG Eberholzen/Westfeld gegen die SG Bodenburg auf. Im Anschluss kann dann hoffentlich auf zwei Erfolge angestoßen werden, der Musikverein Eberholzen sorgt für den musikalischen Rahmen. Außerdem ist ist eine Modenschau geplant, bei der Mitglieder die TSV-Kollektion präsentieren werden. Hunger und Durst werden natürlich gestillt, passend zum Anlass gibt es Weißwurst, Brezel, Leberkäse und Gegrilles sowie ein Kuchenbuffet. Das frisch gezapfte Oktoberfest-Bier darf natürlich nicht fehlen.

Das Fest ist allerdings nicht die erste Aktion auf dem „neuen“ Sonnenberg. Der Sportplatz hat bereits ab Freitag seine erste Bewährungsprobe. Um 14.30 Uhr wird die Fußballschule von Hannover 96 beginnen. Es ist das zweite Mal nach 2013, dass die „Roten“ auf dem Sonnenberg zu Gast sind. Das Angebot läuft bis Sonntag, 20. September, und dabei stehen vier Trainingseinheiten auf dem Programm. Jürgen Radloff, der gemeinsam mit Ernst-Ulrich Jacobs die Organisation des Camps übernommen hat, freut sich, dass Manfred Kaltz, dem legendären Nationalspieler und Erfinder der Bananenflanke, wie vor zwei Jahren den Weg nach Eberholzen antreten wird. Auch mit Fatmir Vata wird ein sehr hochkarätiger Trainer sich um die jungen Talente kümmern. In Eberholzen wird es auch ein spezielles Torhüter-Training geben. Kurzfristige Anmeldungen sind noch im Internet unter www.nachwuchsleistungszentrum.de möglich. ey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare