TSV-Stützpunkt eröffnet die Sportabzeichen-Saison

In Sibbesse ist der Startschuss gefallen

+
TSV-Stützpunktleiter Ralf Weitemeyer (links) notiert die erreichten Zeiten und Weiten.

Sibbesse – Seit Montag gelten für den für den Sport gelten die neuen Corona-Verordnungen. In festen Trainingsgruppen von 30 Personen kann wieder Kontaktsport betrieben werden. Und auch das Sportabzeichen kann auch wieder abgelegt werden. In Sibbesse stellten sich die Sportler den Anforderungen.

Normalerweise hätte die Sportabzeichen-Saison schon einen Monat früher starten sollen. Doch aufgrund der Verordnungen konnte man erst jetzt loslegen. „Wir haben die Zeit dafür genutzt, den Platz herzurichten und die Laufbahn auf Vordermann gebracht“, berichtete Oliver Schwarzbach als Sportabzeichenbeauftragter beim Kreissportbund Hildesheim. Die Änderungen der Regelungen standen schon zum Jahreswechsel fest. Durch Schulschließung, Aufteilung der Klassen und fehlenden Sportunterricht machte Corona auch dem Sportabzeichen einen Strich durch die Rechnung 2020. „Die Schule fehlt uns natürlich. Sie ist immer ein gutes Fundament. Damit konnten wir zwei Jahre in Folge den Wettbewerb in unserer Klasse gewinnen. Vor den Ferien wird aber nun nichts mehr laufen. Wir überlegen gerade, ob wir das dann im September nachholen“, erklärt Oliver Schwarzbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare