Duingen rutscht nach 2:4 gegen Giesen auf den vorletzten Tabellenplatz ab

Sechste DSC-Pleite in Folge

Steffen Thäsler auf dem Weg in den TSV-Strafraum. Foto: Siewert

DUINGEN Kreisliga: DSC Duingen - TSV Giesen 2:4 (1:1) - Die Talfahrt der Laugwitz-Elf setzte sich auch im Heimspiel gegen den TSV Giesen fort. Die sechste Niederlage in Folge bedeutet gleichzeitig den Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz und spätestens in dieser prekären Situation sollte den Kickern klar sein, dass ohne bedingungslosen Einsatz in der Kreisliga kein Blumentopf zu gewinnen ist.

Der erste Tiefschlag musste der DSC bereits in der 9. Minute einstecken, als TSV-Torjäger Roberto Cid-Valdes aus 15 Metern, völlig freistehend, zum 1:0 einschoss. Hoffnung keimte in der 16. Minute auf, als der gute Schiri Jan-Patrick Krumfuß (SSV Elze) nach einem Foulspiel im Strafraum der Gäste auf den Punkt zeigte und Pascal Hesse zum 1:1 einnetzte. Bis zum Seitenwechsel fielen keine weiteren Treffer, obwohl Giesen mehrmals die Chance hatte, erneut in Führung zu gehen. In der 2. Halbzeit war es abermals Cid-Valdes, der in der 66. Minute nach einer tollen Kombination sein Team mit 2:1 in Front schoss. Noch gab sich Duingen aber nicht geschlagen und als Chris Warnecke in der 78. Minute zum 2:2 abstaubte, schien zumindest ein Punktgewinn in Reichweite. Doch es sollte anders kommen. In der 81. Minute zeigte Schiri Krumfuß auf den Punkt, nachdem ein Duinger Kicker das Leder an die Hand bekam. Roberto Cid-Valdes ließ sich nicht zweimal bitten und schoss Giesen mit seinem dritten Treffer erneut mit 3:2 in Führung. Den endgültigen Knockout verpasste Thomas Pflügler den Gastgebern, als er in der 89. Minute aus 12 Metern zum 4:2 traf. ksi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare