Jürgen Schwetje betreut seit einem Jahr die Wanderer des SV Mehle, die monatlich die Region erkunden

„Schön, an der frischen Luft zu sein“

Jürgen Schwetje lädt Interessierte ein, an den SV-Wanderungen teilzunehmen. Foto: Mosig

MEHLE Es gibt Sparten, die kaum im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Wandern gehört auf jeden Fall dazu. Dabei ist diese Sportart gerade im SV Mehle beliebt. Regelmäßig unternehmen hier zwölf bis 14 Personen Ausflüge in die nähere und fernere Region.

„Wir treffen uns das ganze Jahr über einmal im Monat“, erklärt Jürgen Schwetje, der seit einem Jahr die Routen plant. Die Strecken sind in etwa acht bis zehn Kilometer lang, und mitwandern darf jeder: Die Altersskala kennt nach oben keine Grenzen. „Wir nehmen immer Rücksicht auf das schwächste Glied“, erklärt der 70-Jährige, der die Wege kennt beziehungsweise vorher abläuft. Denn am Ende jeder Wanderung steht eine Einkehr in einem Café am Wegesrand, das er vorher reserviert, damit nichts schiefläuft. Im vergangenen Jahr führten die Wanderungen in den Ith, den Külf, in die Region des Springer Sauparks oder entlang der Leine von Brüggen nach Gronau. Unterwegs gibt Alt-Wanderwart Manfred Neumann Erläuterungen an geschichtsträchtigen Orten. „Es ist schön, in der Natur und an der frischen Luft zu sein, und man erfährt immer Neuigkeiten aus dem Ort“, beschreibt der Mehler die Schönheit dieses Sports. Unterwegs wird oftmals Rast gemacht, denn die Geselligkeit darf nicht zu kurz kommen. Gäste sind willkommen, eine Teilnehmerin, früher aus Mehle, kommt regelmäßig extra aus Hildesheim. Neben den monatlichen Wanderungen gibt es im Jahreskalender auch einige Highlights. So beteiligen sich die Mehler jährlich am Kreiswandertag, der vor zwei Wochen in Ottbergen stattgefunden hat und im nächsten Jahr vom Duinger SC ausgerichtet wird. Weitere Erlebnisse, die Schwetje heraushebt, waren der Besuch des Hüttenstollens in Osterwald und der Ausflug zur Orchideenblüte bei Eberholzen. „Bei uns sieht man auch immer etwas, das rechts und links vom Weg liegt“, so der Wanderwart.

Neue Teilnehmer sind immer gern gesehen, Informationen gibt Jürgen Schwetje unter der Telefonnummer 05068/8197. Die Wanderungen beginnen immer am letzten Sonnabend des Monats um 13 Uhr. Der nächste Termin ist am 29. November. Treffpunkt ist an der Grundschule in Mehle. Für Fahrgelegenheiten zum Startpunkt der Wanderstrecke wird gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare