Hallenturnier für B-Junioren in Gronau: Pokalverteidiger Banteln wird Dritter

VSV Rössing scheitert im Finale an JSG Barienrode

Siegerehrung in Gronau: Die Verantwortlichen des gastgebenden TSV mit den Mannschaftsführern der besten Teams. Den Wanderpokal holt die JSG Barienrode/Ochtersum. Foto: Kuhlemann

GRONAU Die B-Junioren der JSG Barienrode/Ochtersum waren beim Hallenturnier des TSV Gronau das Maß aller Dinge: Ohne Niederlage setzten sich die Hildesheimer durch und sicherten sich den Wanderpokal. Im Finale behielt die JSG mit 4:1 gegen die VSV Rössing die Oberhand.

Acht Mannschaften in zwei Gruppen waren am Samstagnachmittag in der Sporthalle am Wildfang am Start, darunter Pokalverteidiger MTV Banteln sowie zwei Teams des gastgebenden TSV Gronau.

In der Gruppe A sicherte sich die VSV Rössing mit zwei Siegen (2:1 gegen Gronau I und 3:0 gegen Banteln) und einem Unentschieden (1:1 gegen den VfV Hildesheim) mit sieben Punkten und 6:2 Toren Platz eins vor den Bantelnern (6/5:3), die beim 3:0 gegen Gronau I und 2:0 gegen Hildesheim zwei Siege feierten. Dritter wurde der VfV-Nachwuchs (4/4:4) vor dem TSV Gronau I (0/2:8), der alle Partien in der Vorrunde verlor.

In Gruppe B dominierte die JSG Barienrode/Ochtersum mit drei Siegen und 12:0 Toren (3:0 gegen Deinsen, 2:0 gegen Sorsum/Emmerke/Neuhof und 7:0 gegen Gronau II) vor dem zweimal siegreichen TSV Deinsen (6/6:6), der JSG Sorsum (1/3:4) und der zweiten Mannschaft des TSV Gronau (1/3:12), die lediglich beim 1:1 gegen Sorsum punktete.

Im Spiel um Platz sieben setzte sich der TSV Gronau II im Vereinsduell mit 4:3 Toren gegen die die „Erste“ durch. Fünfter wurde der VfV Hildesheim durch einen 6:0-Siege gegen Sorsum/Emmerke.

Im „kleinen Finale“ behauptete sich der Pokalverteidiger aus Banteln mit einem knappen 2:1-Erfolg gegen den TSV Deinsen und im Endspiel ließ sich die JSG Barienrode/Ochtersum auch nicht von der VSV Rössing stoppen. Torschütze der Rössinger beim 1:4 war Kalil Moho, der dem Turniersieger den einzigen Gegentreffer des Wettbewerbs bescherte.

Bei der Siegerehrung betonte Turnierleiter Tobias Herbig (Trainer der Gronauer B-Junioren), dass die Zuschauer gute Spiele sehen konnten und wünschte den Aktiven, dass sie dem Fußballsport treu bleiben. Sein Dank galt den Eltern, die ihren Nachwuchs zum Turnier begleitet haben sowie allen Beteiligten. Als kleines Dankeschön überreichte er Hallensprecher Norbert Hering ein Präsent.

Wenig Mühe mit der Leitung der fairen Begegnungen hatten die Schiedsrichter Tobias Dehne, Leon Heinemeyer und Victor Herbig (alle vom TSV Gronau). rk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare