Handball

A-Jugend von Eintracht Hildesheim nicht mehr erstligareif

+
Die Nachwuchshandballer von Eintracht Hildesheim haben die Qualifikation für die höchste Klasse verpasst.

Hildesheim – Die Eintracht-Nachwuchshandballer gehören zum ersten Mal seit Gründung der Jugend-Bundesliga nicht mehr zu den Mannschaften, die in der höchsten Spielklasse auf Torejagd gehen dürfen. Die Einträchtler verpassten auch die letzte Chance, sich noch die Bundesligazugehörigkeit zu sichern.

38 von 40 Bundesligamannschaften standen bereits fest, als es am Wochenende in Hüttenberg und München um die beiden letzten Bundesligaplätze ging. Eintracht hatte es in einer Vierergruppe mit dem TuS Schutterwald, dem TV Hüttenberg und dem Letmather TV zu tun. Am Ende reichte es mit 3:3 Punkten nur zu Platz 2 in der Gruppe. Gruppensieger wurde Gastgeber TV Hüttenberg, der sich damit den Bundesligaplatz sicherte. In der anderen Gruppe setzte sich in München der TSV Allach 09 durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare