Leichtathletik

Can-Luis Greve läuft neuen Streckenrekord

+
Siegerehrung beim Kinderlauf: Die Teilnehmer zeigen stolz ihre Urkunden und Medaillen.

OSTERWALD Die anvisierte dreistellige Teilnehmerzahl wurde mit 95 Läufern zwar knapp verpasst, aber geärgert haben sich die Organisatoren darüber nicht. Der 8. Osterwaldlauf war ein voller Erfolg. 

Eine besondere Leistung schaffte Silas Bergmann (Hannover 96-Triathlon), der die 12-Kilometer-Strecke dieses Jahr das dritte Mal in Folge gewinnen konnte. Mit 48:41 Minuten hatte er auf den Zweitplatzierten Sebastian Hendrischke fast eine Minute und auf den Drittplatzierten Matthias Sievers acht Minuten Vorsprung. Über die sechs Kilometer lange Strecke durch den Osterwald gewann Leon Neudenberger (LAV Alfeld) in 22:33 Minuten vor Hardy Pick (24:08, Die weißen Keniaten) sowie Lauritz Grote (25:33, ESV Eintracht Hameln), der anders als Bergmann sein Triple über die sechs Kilometer nicht erreichen konnte. Erstmals dabei war auch der Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps (SPD), der ebenfalls über die sechs Kilometer antrat und noch unter 30 Minuten ins Ziel kam. Bei den Damen gewannen Heike Heinemeyer (LLG Springe) die zwölf Kilometer und Pia König (MTV Eintracht Borsum) die sechs Kilometer. Auf der Kinderlauf-Strecke fiel bei der achten Auflage ein neuer Streckenrekord. Can-Luis Greve lief mit 4:20 Minuten einen neuen Rekord. „Wir sind dieses Jahr mit dem Ablauf wieder sehr zufrieden und freuen uns schon auf die nächste Auflage. Das tolle Wetter hatte zudem sicherlich seinen Anteil an der ausgelassenen Stimmung auf dem Sportplatz. Ohne das große Engagement unserer Mitglieder wäre das aber so alles nicht möglich gewesen“, so Eike Dempewolf von den veranstaltenden Fastflitzern der Sportfreunde Osterwald am Ende der Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare