NFV-Kreisvorsitzenden Detlef Winter informiert Fußballer mit einem offenen Brief

„Eine Lösung für die Vereine finden”

+
Das Spiel zwischen dem TSV Gronau und SV Bockenem 07 war eine der wenigen Begegnungen, die in der Region in diesem Jahr über die Bühne gingen. Ob die Saison 2019/2020 fortgesetzt wird, ist aktuell eher fraglich.

Kreis – Für die meisten Sportarten ist die Saison vorzeitig beendet. Am Mittwochllen die Handballer darüber beraten, ob sie einen Abbruch vornehmen wollen. Die Fußballer befinden sich noch in der Warteschleife. Der NFV hat beschlossen, dass der Spielbetrieb „bis auf Weiteres” ausgesetzt wird.

Detlef Winter hat sich jetzt in einer Mitteilung an die Vereine des NFV-Kreises gewandt, um über die aktuelle Situation zu informieren. Der Vorsitzende wagt dabei auch einen vorsichtigen Blick in die Zukunft. Während die Bundesligisten jetzt mit ihrem Training in Kleingruppen begonnen haben, sind die regionalen Teams davon noch weit entfernt. Die Sportplätze sind genauso gesperrt wie die Hallen. Doch wie soll es weitergehen? Isabell Hartmann, Vorsitzende des Spielausschusses, hatte gegenüber der LDZ bereits klar gemacht, dass eine Fortsetzung der Saison nur Sinn machen würde, wenn bis zu einem gewissen Zeitpunkt der Startschuss fallen würde oder die Saison verlängert wird. Dafür hat der DFB jetzt den Weg frei gemacht, auch über den 30. Juni hinaus könnte gespielt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare