Teams der 4. Kreisklassen beraten über Verlegungen von Spielen

Resonanz der Vereine ist überschaubar

+
Staffelleiter Hartwig Nitschke und Ausschussvorsitzende Isabell Hartmann fragen die Namen der anwesenden Vereine ab

Kreis – Die Zahl der Fußball-Schiedsrichter geht zurück. Da bildet der NFV-Kreis Hildesheim keine Ausnahme. Eine Arbeitsgruppe hat die Arbeit aufgenommen und den Vereinen Möglichkeiten zur Lösung vorgestellt. Am deutlichsten ist der Mangel aktuell in den 4. Kreisklassen zu erkennen. 

In einem Treffen mit den Vereinen schlug Staffelleiter Hartwig Nitschke den Vereinen vor, die angesetzten Spiele der Rückrunde in die Woche zu verlegen. Dann sei es auch möglich, dafür Schiedsrichter zu stellen. Am Donnerstag stand ein erneutes Treffen an, bei dem den Vertretern der Teams die Möglichkeit gegeben werden sollte, sich „Auge in Auge” auf neue Termine zu einigen. Allerdings war die Resonanz an diesem Abend überschaubar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare