Startschuss fällt am Sonnabend um 11 Uhr auf der Ziegelmasch

Neue Strecke beim 19. Alfelder Leinetal-Lauf

Das Organisationsteam des LAV Alfeld hofft am Sonnabend wieder auf einen großen Zuspruch der Läufer aus der Region.

ALFELD Der Countdown für den 19. Alfelder Leinetal-Lauf am Sonnabend, 3. Oktober, hat bereits beim Organisationsteam des LAV Alfeld begonnen. So setzt man wie im vergangenn Jahr auch schon auf den neuen attraktiven Rundkurs durch Alfelds Innenstadt mit Start und Ziel am oder im Alfelder Hindenburgstadion.

Nach dem überaus positiven Feedback der Läufer im vergangenen Jahr setzen die Verantwortlichen um den LAV-Vereinsvorsitzenden Werner Sperling erneut auf die 3,1 Kilometer lange Rundstrecke vorbei an Alfelds historischem Rathaus. Das Streckenangebot wurde nochmals erweitert, so dass neben Vereinsläufern auch alle Hobbysportler ermuntert werden, dabei zu sein. Die Aktiven können wählen zwischen zwei (6,2 Kilometer), vier (12,4) oder sechs Runden (18,6). Neu im Vergleich zum Vorjahr ist, dass der Start diesmal auf der Ziegelmasch ausgetragen wird.

Natürlich wird das Programm mit einem Kinderlauf über einen Kilometer und einem Staffelwettbewerb vervollständigt. Gerade durch die Staffelkonkurrenz, wobei vier Läuferinnen und Läufer eine Staffel bilden und jedes Teammitglied dabei 3,1 Kilometer, also eine Runde zurücklegen muss, erhoffen sich die Veranstalter einen ähnlichen Erfolg zu erzielen wie zuletzt beim Alfelder Staffelmarathon im Juli.

Aufgerufen zum Mitmachen sind Firmen, Vereine, Familien oder einfach Gruppen, die sich zusammenschließen, um bei Alfelds größter Laufveranstaltung dabei zu sein. Natürlich werden die vielen Helfer des Leichtathletikvereins wieder für das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer sorgen. Darüber hinaus setzt der Verein auf eine elektronische Zeitnahme.

Folgende Startzeiten gibt es am kommenden Sonnabend: 6 Runden um 11 Uhr, 1 Kilometer Kinderlauf um 11.05 Uhr, 4 Runden und der Staffellauf um 11.30 Uhr, 2 Runden um 12 Uhr. Ab 9 Uhr können die Startnummern am Veranstaltungstag im Stadion entgegen genommen werden. Nachmeldungen sind bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Start möglich. Die Nachmeldegebühr beträgt zwei Euro. Dusch- und Umkleidemöglichkeiten stehen im Hindenburgstadion zur Verfügung, dazu richtet der Veranstalter Verpflegungs- und Wasserstellen für die Aktiven im Stadionbereich ein.

Alle Informationen zur Laufveranstaltung sowie Anmeldemöglichkeiten sind auf der LAV-Internetseite verfügbar unter www.lav-alfeld.de oder unter www.zeitmessung-volkslauf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare