Knapper Sieg im ersten Heimspiel der JSG Nordstemmen/Rössing

Neue Spielgemeinschaft startet in die Kreisliga

Die JSG feiert gegen den SC Drispenstedt einen 1:0-Heimerfolg.

NORDSTEMMEN / RÖSSING  Der VfL Nordstemmen und die VSV Rössing haben ihre Zusammenarbeit intensiviert und sind mit einer neuen Jugendspielgemeinschaft in die Saison gestartet. 22 Spieler umfasst der Kader der neuen U 15 der JSG Nordstemmen/Rössing, die sich in der Kreisliga etablieren möchte. Tobis Hartje und Thomas Hundt von der VSV trainieren die Mannschaft; Volker Heinrich vom VfL ist als Mannschaftsbetreuer und Teammanager mit von der Partie.

Zum ersten Heimspiel empfing die Spielgemeinschaft den SC Drispenstedt am Schlingweg - frisch herausgeputzt mit neuem Trikotsatz. In einer gemeinsamen Aktion haben die Fördervereine aus Barnten, Rössing und Nordstemmen sowie ein örtliches Immobilienunternehmen zusammengelegt und das Outfit für die Kreisliga finanziert.

Und so stürtze sich die junge Truppe im traditionellen Schwarzweiß in die Partie gegen die ganz in Blau auflaufenden Drispenstedter, die in der Woche zuvor mit einem 4:0 gegen den FSV Sarstedt bereits eine Duftmarkte gesetzt hatten. Gegen Ende einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit markierte Mark Lang mit einem Distanzschuss etwas glücklich das Führungstor für die Gastgeber. Während die JSG in der zweiten Hälfte das Geschehen dominierte, rannte Drispenstedt einem Anschlusstreffer hinterher. Mit verstreichender Spielzeit wurde es hektisch. Nach mehreren Fouls und je einer gelben Karte für beide Teams, folgte kurz vor Abpfiff ein weiteres Nachtreten gegen den JSG-Spieler Fabian Hartje, das vom souveränen Schiedsrichter Arne Ziebarth mit Rot geahndet wurde. Es folgten eine kurze Rudelbildung auf dem Platz und heftige Diskussionen auch unter den Zuschauern beider Lager. Schlussendlich beruhigten sich die Gemüter aber wieder und die JSG konnte das Spiel gegen dezimierte Drispenstedter noch über die Zeit bringen und die drei Punkte einfahren.

Rössings Jugendleiterin Ute Gadesmann zeigte sich zu Beginn der Zusammenarbeit beider Vereine zufrieden: „Das ist eine schlagkräftige und toll zusammenpassende Truppe. Wir sind für die kommende Saison zuversichtlich und freuen uns auf tolle Spiele.“ fs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare