Never give up

Hindernislauf in Heinum mit neuen Herausforderungen

Hindernisse auf dem Sportplatz
+
Mehrere Hindernisse für den „Never give up“-Wettbewerb sind schon auf dem Heinumer Sportplatz aufgebaut, wie etwa das Wasserbecken.

Heinum - Am Sonnabend, 14. August, gibt es ein sportliches Großspektakel im Leinebergland: Beim „Never give up“-Wettbewerb des SV Heinum sind 180 Erwachsene und 40 Kinder gemeldet, die in getrennten Läufen starten. Zuschauer sind willkommen, müssen aber - genau wie die Teilnehmer - die „3 G-Regel“ erfüllen, also geimpft, getestet oder genesen sein. Auf der etwa sieben Kilometer langen Strecke gibt es mehrere neue Hindernisse, ehe das Finale auf dem Sportplatz erfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare