10 000 Teilnehmer beim „Tag des Jungen-Handballs“ erwartet

Mehler Schule beteiligt sich an HVN-Aktion

Die Mehler Grundschule beteiligt sich regelmäßig an den HVN-Aktionen. Hier zeigen die Mädchen ihr Können. Foto: Meyer

MEHLE J Handball erfreut sich bei den Mehler Grundschülern großer Beliebtheit, und in Zusammenarbeit mit dem MTV Elze beteiligt sich die Schule an der Linde erneut am „Tag des JungenHandballs“, den der Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) am Freitag, 20. November, durchführt. Dabei können nicht die nur die Spieler, die bereits im Vereine aktiv sind, ihr Können beweisen, sondern es sollen auch Neulinge für den Sport begeistert werden.

Katja Klein, Bildungsreferentin Jugend des HVN, erwartet rund 10 000 Teilnehmern aus 130 Bildungseinrichtungen. Das Ressort Jugend des HVN hat die niedersächsischen Grundschulen zur Teilnahme am „Tag des Jungenhandballs“ aufgefordert. Unterstützt wird die Aktion durch das Niedersächsische Kultusministerium: Ministerin Frauke Heiligenstadt hat die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernommen. Den Schulen stellt der Verband so genannte Starterpakete zur Verfügung. „Bälle, Hilfsmaterialen und mehr“, sagt Katja Klein. „Mitgeliefert wird auch ein Ablaufplan und eine Ideensammlung für Spielstationen, die die Kinder an dem Vormittag mit und ohne Ball absolvieren können.“ Trainer und Übungsleiter von Vereinen vor Ort begleiten die Lehrkräfte an dem Aktionstag. Klein: „Bei Bedarf können wir auch Kontakte zu den Vereinen herstellen. Mit unserer Aktion wollen wir bestehende Kooperationen fördern, vielleicht auch die ein oder andere neue Kooperation in Gang bringen.“ Unterstützt wird der Aktionstag durch den Freundeskreis des Deutschen Handballs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare