TSV lässt gegen Sibbesse zu viele Chancen ungenutzt und verliert mit 0:1

Marienhagen belohnt sich nicht

Handelfmeter: Marienhagens Julian Eilert trifft nur den Außenpfosten. Foto: Siewert

MARIENHAGEN 2. Kreisklasse B: TSV Marienhagen - TSV Sibbesse 0:1 (0:1) - Es war der erwartet schwere Gang für den Tabellenzweiten gegen eine hoch motivierte Marienhagener Mannschaft, die sich mit Haut und Haaren wehrte, allerdings vor dem Gästetor teilweise jämmerlich versagte. „Wenn man trotz klarster Chancen das Runde nicht ins Eckige bekommt, darf man sich nicht wundern, am Ende mit leeren Händen da zustehen“, war einhelliger Tenor aus Reihen der Gastgeber. Hingegen war Sibbesses Spielertrainer Roman Woyciechowski heilfroh, diese Auswärtshürde unbeschadet überstanden zu haben. „Es war mit Sicherheit kein schön anzusehendes Spiel das beide Mannschaften ablieferten, doch am Schluss zählt das Ergebnis.“

In der 16. Minute Jubel beim Gastgeber, als Björn Zeiske das Leder ins Tor schob, doch Schiri Udo Philipp (SV Friesen Langenholzen) erkannte den Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht an. In der 34. Minute zeigte der Unparteiische nach einem vermeintlichen Handspiel im Gästestrafraum auf den Punkt. Julian Eilert hatte die Riesenchance seine Farben in Führung zu bringen, doch sein zu unplatziert geschossener Strafstoß prallte vom Außenpfosten ins Toraus. In der 42. Minute jubelten die Gäste: Nach einem weiten Einwurf von Roman Woyciechowski nickte sein Bruder Mirco den Ball aus sechs Metern zum 1:0 ein.

Nach dem Seitenwechsel drückte Marienhagen mit aller Macht auf den Ausgleich und hatte in der 55. Minute durch Marius Göldner die nächste dicke Chance, doch sein Schuss aus 5 Metern ging über den Sibbesser Kasten. Die Tormöglichkeiten ließen anschließend auf beiden Seiten nach, da sich die Teams vornehmlich im Mittelfeld neutralisierten. Kurz vor dem Spielende hatten die Gastgeber Glück, als ein von Björn Zeiske abgewehrter Ball den Außenpfosten des eigenen Tores traf. ksi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare