1. leinetal24
  2. Sport
  3. Lokalsport

Bei Wind und Wetter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rolf Kuhlemann

Kommentare

Sportler mit Urkunden
Siegerehrung vor dem Clubhaus in Adensen (v.l.): Walter Zimmermann, Heiner Schütte, Brigitte Koczy, Thomas-Teddy Weiß und Mohamed Darwich. © Kuhlemann

Adensen - Zum Jahreswechsel nicht in netter Gesellschaft feiern, sondern im Dunkeln bei Wind und Wetter irgendwo auf den Feldwegen zwischen Adensen und Rössing laufen? Das geht: Bei der achten Auflage des „Calenberger 100-Meilenlaufs“ des VfL Adensen/Hallerburg waren wieder einige hartgesottene Extremsportler unterwegs. Am Silvestermorgen 2022 sind sie gestartet und am Vormittag des Neujahrstages 2023 war der Wettbewerb der besonderen Art beendet – besonders auch wegen der ungewöhnlich warmen Temperaturen von 14 Grad Celsius. Der acht Kilometer lange Weg führt bekanntlich vom Clubhaus in Adensen zum Clubhaus in Rössing und zurück – und das so oft, wie es jeder schafft. 

Becher in Haltevorrichtung
Jeder Teilnehmer hat seinen eigenen Becher. Der Organisator erfüllt sogar Getränkewünsche, so bekommt Brigitte Koczy Malzbier und Teddy Weiß Cola. © Kuhlemann

Auch interessant

Kommentare