Vorsichtige Planungen beim Jugendausschuss / 120 Nachholspiele

„Wir wollen jederzeit bereit sein”

Training mit Abstand beim SSV Elze
+
Die Nachwuchsfußballer würden sich freuen, wenn ein „Abstands-Training”, wie hier beim SSV Elze, durchgeführt werden könnte.

Kreis – Der Jugendausschuss des NFV-Kreises Hildesheim hat sich nach Wochen mittels virtuellen Video-Konferenz zu einer „Bestandsaufnahme“ und einen „Blick in die Zukunft“ getroffen. Angesichts der Corona-Pandemie stehen noch rund 120 Begegnungen auf den Spielplänen der Juniorinnen und Junioren, lautet die Bestandsaufnahme des Kreisjugendausschusses, um die geplante Hinrunde zu beenden. 

„Wie wir das regeln werden, da wären wir beim Punkt Blick in die Zukunft. Sicherlich haben wir unsere Vorstellungen und Pläne, aber jegliche Planung bringt nichts, solange die Politik kein grünes Licht gibt. Keiner kann zurzeit sagen, wie lange wir uns noch in Zurückhaltung üben müssen. Trotzdem wollen wir jederzeit bereit sein, den Juniorinnen- und Juniorenfußball im Kreis Hildesheim wieder in Gang zu bringen“, kommentiert Spielleiter Ralf Hamann. In dem Anschreiben an die Vereine finden sich die Nachholspiele von der A-Jugend bis zu den F-Junioren sowie der Juniorinnen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare