Besonderes Training

96-Fußballschule zu Gast in Wallensen

+
Das Orga-Team freut sich schon zusammen mit Leiter Torsten Bartsch (2.v.r.) auf das ereignisreiche Wochenende beim WTW Wallensen.

Wallensen – Zum vierten Mal ist die 96-Fußballschule am Wochenende August mit seinem Trainerteam auf dem Vereinsgelände des WTW Wallensen in Thüste zu Gast, um dort mit vielen begeisterten Kindern zwischen sechs und 14 Jahren gemeinsam zu trainieren.

Cheftrainer Torsten Bartsch achtet mit der Leitung der 96-Fußballschule besonders auf die Qualität, so sind neben ehemaligen Profis auch weitere lizensierte Jugendtrainer im Team dabei. 

Für das Camp beim WTW Wallensen sind neben Cheftrainer Torsten Bartsch auch die erfahrenen Trainer Oliver Stoecking, Christian Sackewitz, Lennart Mauritz und Dieter Schlindwein vorgesehen. Für die Kids ist dabei besonders interessant, dass mit Stoecking, Sackewitz und Schlindwein gleich drei ehemalige Fußballprofis dabei sind. Oliver Stoecking gehörte 1985 zu der legendären Aufstiegsmannschaft von Hannover 96 und spielte später auch noch für weitere Vereine in und um Hannover. Christian Sackewitz trat für mehrere Profivereine wie Arminia Bielefeld, Bayer Leverkusen, Bayer Uerdingen oder Hertha BSC gegen den Ball. Neben vielen Bundesligaeinsätzen wurde er 1979/80 auch Torschützenkönig der 2. Liga mit gleich 35 Toren. Dieter Schlindwein wurde in Fußballerkreisen wegen seines robusten Einsatzes auch „Eisen-Dieter“ genannt. Der früher für Waldhof Mannheim, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt oder FC St. Pauli spielende Verteidiger kam in der 1. und 2. Liga auf zusammen rund 400 Profi-Spiele. Mit Lennart Mauritz ist zudem ein sehr erfahrener Jugendtrainer dabei, der schon seit 2012 bei der 96-Fußballschule aktiv ist. Knapp 50 Kinder haben sich für das Wochenend-Fußballcamp beim WTW Wallensen angemeldet und bis zum Beginn sind Nachmeldungen online auch noch möglich. Bereits bei den ersten drei Besuchen der 96-Fußballschule beim WTW Wallensen war das Camp jeweils schon sehr gut besucht. Die stellvertretende Jugendleiterin und Chef-Organisatorin des Wochenendes Jessica Sommerey sieht den Erfolg in den Wochenenden neben den engagierten Trainern auch bei ihrem Orga-Team. Dieses hat sich auch für dieses Fußballcamp wieder ein attraktives Rahmenprogramm überlegt. So ist das ganze Wochenende eine Hüpfburg vor Ort und auch Slushy-Eis, eine Tombola, Stockschießen sowie zusätzlich am Sonntag eine Fußball-Dartscheibe geplant. Zu- sätzlich gibt es Leckereien vom Grill, Pommes oder am Sonnabend auch eine große Kaffeestube. „Neben den jungen Teilnehmern sind natürlich Angehörige oder sonstige Besucher auf dem Vereinsgelände willkommen“, erklärt Jessica Sommerey. Gestartet wird das Camp am Freitag um 15.30 Uhr mit der Begrüßung, ehe schon die erste Trainingseinheit folgt. Am Sonnabend folgen zwei Trainingseinheiten und ein Rahmenprogramm, ehe am Sonntag, 25. August, die vierte Trainingseinheit mit der folgenden Siegerehrung und Verabschiedung den Schlusspunkt eines aufregenden Wochenendes bietet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare