Handball-Camp beim MTV Elze

„Mischung aus Spaß und Disziplin“

Handballer bilden Kreis
+
Gemeinsam werden die nächsten Übungseinheiten besprochen.

Elze - „Handballschule mit Chrischa Hannawald“ – so lautete die Einladung zum mittlerweile vierten Handball-Camp des MTV Elze, das in diesen Tagen in der Schulsporthalle an der Sehlder Straße läuft. Doch der ehemalige Profi und Namensgeber des Camps war nicht dabei, weil er wegen Corona in Quarantäne war. Dafür bekam der zweite Trainer von der Handballschule, David Delp (Torwart und Jugendtrainer bei der SG Odenwald), Verstärkung von einem weiteren Coach: Marcel Fuchs, Rückraumspieler und Jugendtrainer beim TV Jahn Schneverdingen, der Hannawald schon seit einem Jahr unterstützt.

MTV-Vorsitzender Hans-Michael Schulze (M.) begrüßt die Handballtrainer David Delp (r.) und Marcel Fuchs.

Die jungen Teilnehmer im Alter von acht bis 14 Jahren, 22 an der Zahl und allesamt Handballer des MTV Elze, gingen trotzdem voll motiviert in das Camp, schließlich hatten sie sich schon lange darauf gefreut. Außerdem wurden sie mit einem Trikot und einer Trinkflasche ausgerüstet – und jeder Teilnehmer bekam für das dreitägige Sportereignis auch einen eigenen Ball für die zwölf Trainingseinheiten.

Trainer David Delp gibt Balthasar genaue Anweisungen, wie die Übung auszuführen ist.

Darüber hinaus waren im Leistungspaket auch Mittagessen sowie Obst und Erfrischungsgetränke in den Pausen enthalten. Unterstützung erhielt das Trainer-Duo der Hannawald-Handballschule vom gastgebenden MTV: Die Spartenleiterinnen Ronja Banko und Jana Schweimler sowie die Jugendtrainer Felix Bendin und Yvonne Brennecke assistierten den Übungsleitern und kümmerten sich auch um das „Catering“ in der Halle. Am ersten Tag ließ es sich auch MTV-Vorsitzender Hans-Michael Schulze nicht nehmen, beim Training vorbeizuschauen. „Wichtig ist eine gute Mischung aus Spaß und Disziplin“, so der MTV-Präsident, der selbst jahrzehntelang in den Handball-Hallen der Region als Spieler und Schiedsrichter unterwegs war. Außerdem findet Schulze gut, dass nicht nur die jungen Elzer Handballer vom Camp profitieren, sondern auch die Trainer, die sich die eine oder andere Inspiration für ihre Übungseinheiten holen können.   rk

Kommentare