Helios Grizzlys wollen gegen Berlin an den Auswärtssieg in Herrsching anknüpfen

Vor vollem Haus gegen den Meister

Die Tänzerinnen von Ars Saltandi präsentieren in der Halbzeitpause ihre Choreographie.

Hildesheim – Volles Programm für die Grizzlys: Am Donnerstag konnte das Team von Itamar Stein einen wichtigen Erfolg gegen die WWK Volleys Herrsching feiern. Und schon am Sonntag geht es weiter. In der Volksbank-Aren treten sie gegen den amtierenden deutschen Meister aus Berlin an.

Gegen die WWK Volleys Herrsching feierten die Grizzlys einen souveränen 3:0 -Erfolg (25:20, 25:21, 25:22). Gegen den Tabellensechsten der 1. Volleyball Bundesliga vom Ammersee zeigte das Team aus Hildesheim eine starke Mannschaftsleistung. Für die Niedersachen war es der dritte Sieg im zwölften Spiel. Nach dem Auswärtssieg gehen die Helios Grizzlys positiv in die Partie (17 Uhr) gegen den amtierenden deutschen Meister. Für die Partie sind bereits mehr als 1700 Tickets vergeben. Die Grizzlys erwarten somit eine volle Arena mit lautstarken Fans im Rücken. In der Pause werden die Tänzerinnen von Ars Saltandi ihr Können beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare