Helios Grizzlys testen gegen Berlin und Lüneburg

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Grizzlys Mannschaft
+
Die Grizzlys bestreiten im Rahmen ihrer Vorbereitung Testspiele in Berlin (Foto) und Lüneburg.

Hildesheim – Die Helios Grizzlys Giesen traten zu zwei Testspielen ab. Gegen die BR Volleys und SVG Lüneburg ging es für die Mannschaft, um Cheftrainer Itamar Stein, darum sich weiter einzuspielen und wichtige Erkenntnisse für die Trainingsschwerpunkte der nächsten Wochen zu sammeln. 

Gegen den amtierenden Deutschen Meister, die Berlin Recycling Volleys, schickte Itamar Stein neben Kapitän Hauke Wagner, Libero Milorad Kapur und Zuspieler Jan Röling, die Neuzugänge Stijn van Tilburg, Anton Menner, Pearce Eshenko und David Seybering aufs Feld. Stammmittelblocker Mayaula pausierte aufgrund einer muskulären Verhärtung im Schulterbereich und auch Außenangreifer Jannis Hopt wurde weiter geschont (Bauchmuskel), um kein Risiko in Bezug auf den geplanten Erstligastart in einem Monat einzugehen. Die Trainer beider Teams einigten sich vor Beginn auf das Ausspielen von vier Sätzen und eine modifizierte Spielweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare